Weiter Bogen vom Frühchristentum bis ins 21. Jahrhundert

DruckversionPer e-Mail versenden
Pfarrer in Ruhestand Karl Heinz Schweizer veröffentlicht lesenswerten Überblick / Zum Preis von sechs Euro im Buchhandel erhältlich
Mittwoch, 11. Dezember 2013 - 16:06

Bruchsal (pa) | Kurz gefasst und doch von übergreifender Gründlichkeit: So ließe sich die 48-seitige Veröffentlichung unter dem Titel „Kirchengeschichte Bruchsals. Ein Überblick“ charakterisieren, die aus der Feder des evangelischen Pfarrers Karl Heinz Schweizer aktuell erschienen ist. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs übergab der Autor an Oberbürgermeisterin Cornelia-Petzold Schick das erste Exemplar seiner Schrift, deren Erscheinen von der Stadt Bruchsal unterstützt worden ist.

In einem weiten Bogen bietet der Verfasser einen Blick auf anderthalb Jahrtausende Christentum in Bruchsal: Seit der Missionierung im sechsten und siebten Jahrhundert bis heute haben sich in der zeitweiligen Bischofsresidenz am Oberrhein vielfältige Facetten kirchlichen Lebens entwickelt. Von der St. Peterskirche als erstem Gotteshaus der Stadt bis hin zu den Herausforderungen und Neuorientierungen des Glaubens zu Beginn des 21. Jahrhunderts zeichnet diese lesenswerte und informative Schrift die entscheidenden Strukturen und Ereignisse der Bruchsaler Kirchengeschichte nach.

Wobei gerade die Darstellung der letzten Jahrzehnte auch auf persönlichen Eindrücken und Erfahrungen des Autors basiert. 1937 in Pforzheim geboren, war der evangelische Pfarrer nach Stationen in Hochstetten und Lahr als Geistlicher in der Paul-Gerhardt-Gemeinde Bruchsal tätig. Seit Anfang 2001 im Ruhestand, hat sich Schweizer im vergangenen Jahrzehnt u. a. der Beschäftigung mit kirchengeschichtlichen Themen gewidmet. Seiner jetzigen Veröffentlichung liegen mehrere Vorträge zugrunde, die er in den Jahren 2010 und 2011 in der Seniorenbegegnungsstätte gehalten hat. Die bei der Druckerei Karolus erschienene Broschüre ist ab sofort zum Preis von sechs Euro bei allen Bruchsaler Buchhandlungen erhältlich.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen