Weihnachten ist das Fest der Besinnung und Begegnung

DruckversionPer e-Mail versenden
Oberbürgermeisterin empfängt Friedenslicht aus Bethlehem und besucht Tafelladen und Familien in Not
Freitag, 23. Dezember 2011 - 10:34

Bruchsal (pa.). Weihnachten ist das Fest der Besinnung und der Begegnung. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick nutzt traditionsgemäß die Vorweihnachtszeit für ganz persönliche Kontaktaufnahmen. Hier ein kleines Blitzlicht:

Friedenslicht aus Bethlehem für Oberbürgermeisterin in Bruchsal
Jedes Jahr beteiligen sich die Pfadfinderinnen und Pfadfinder der Deutschen Pfadfinderschaft Sank Georg (DPSG) Bruchsal an der Aktion „Friedenslicht“. Am Donnerstag, den 22. Dezember 2011, wurde in diesem Jahr das Licht aus Bethlehem an Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick übergeben, die selbst Pfadfinderin ist. Das Licht kommt jedes Jahr am 3. Advent über Wien und Freiburg nach Bruchsal, wo es dann seinen Weg in die Haushalte, Schulen, Krankenhäuser, Altenheime und öffentliche Einrichtungen findet. Das Bruchsaler Stadtoberhaupt hat das Friedenslicht in ihrer Verwaltung weitergegeben und wird es zu Heiligabend auch in die eigene Familie tragen.Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick mit Pfadfindern der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg.

Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick besucht Tafelladen
Am Dienstag, den 20. Dezember 2011 besuchte Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick den Bruchsaler Tafelladen, um ein Zeichen der Solidarität gegenüber Menschen mit geringen Einkommen zu setzten. Die Bruchsaler Tafel bietet die Möglichkeit Lebensmittel des täglichen Bedarfs zu relativ günstigen Preisen zu beziehen. Die Lebensmittel werden in der Regel von großen Lebensmittelmärkten gespendet. Die Rathauschefin nutzte den Besuch auch, um sich vom Leiter des Tafelladen Ullrich Ellinghaus über die aktuelle Nachfragesituation zu erkundigen und mit den vielen ehrenamtlichen Helfern ins Gespräch zu kommen. Der Bruchsaler Tafelladen ist ein Gemeinschaftsprojekt von Caritasverband, Deutschem Rotes Kreuz und Diakonischem Werk.  Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick (rechts) und der Leiter des Tafelladens Ulrich Ellinghaus (2.v.l.) zusammen mit ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Familien in Not: Kleiner Lichtblick zum Jahresende
Leider gibt es auch in Bruchsal schwere Erkrankungen, besondere familiäre Situationen oder externe Einflüssen, die akute Notsituationen herbeiführen. In derartigen Fällen bietet Andrea Ihle in enger Zusammenarbeit mit den Paritätischen Wohlfahrtsverbänden schnelle und unbürokratische Hilfen an. Zu Weihnachten erhalten ausgewählte Familien traditionell ein Essenspaket. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick überbracht unter anderem der Familie Becker  ihre persönlichen Weihnachtsgrüße. Außerdem hatte sie für alle Kinder ein kleines Geschenk mit im Gepäck, das aus einer Spendenaktion von verschiedenen Kindergärten finanziert wurde. Für die Kleinen überreichte das Stadtoberhaupt außerdem einen Weihnachtsbrief, der wiederum von Kindern aus den Umlandgemeinden unter dem Motto „Weihnachtsgruß von Kindern für Kinder" gestaltet wurde.

Weihnachtsgrüße der Oberbürgermeisterin für Familie Becker.

Weihnachtsgrüße der Oberbürgermeisterin für Familie Becker. Foto: pa

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen