Walisische Harfenklänge

DruckversionPer e-Mail versenden
Harfenkonzert (welsh triple harp) mit Robin Huw Bowen aus Wales
ufk
Mittwoch, 25. Mai 2011 - 9:43

Wer bei Harfe nur an sanft säuselnde Wellness-Klangwolken denkt, wird bei diesem Konzert sein blaues Wunder erleben: Robin Huw Bowen aus Wales zaubert aus der "Welsh Triple Harp" Kaskaden von wilden Jigs und Hornpipes, schwungvolle Walzer aus dem 19. Jahrhundert und walisische Volksmelodien, deren Schönheit die Seele anrührt.

Auf den drei Saiten-Reihen seines wahrhaft exotischen Instruments verwendet er Spieltechniken, die auf keiner anderen Harfe möglich sind und eine ungeahnte Klangfülle hervorbringen. Die walisische Tradition der Variationen hat er verfeinert und zu einer Perfektion gebracht, die weltweit ihresgleichen sucht. Robin Huw Bowen ist ein Erlebnis!

Robin Huw Bowen spielt walisische Volksmusik, walisische Zigeuner-Tanzmusik und Stücke aus dem 18. Jahrhundert, die barocke Anklänge aufweisen, eigene Kompositionen, Musikstücke, die er im Nationalarchiv (seinem früheren Arbeitsplatz) gefunden hat - sehr abwechslungsreich und außerdem unterhaltsam präsentiert. Er spricht deutsch und versteht es, bereits in den ersten Konzertminuten sein Publikum für sich zu begeistern. Robin als unermüdlicher Botschafter seines kulturellen Erbes wurde dafür bereits mehrfach ausgezeichnet.

Besonderes Glück hatte er, von der letzten Zigeuner-Harfenistin lernen zu dürfen- Eldra Jarmander, die inzwischen verstorben ist. Zum Film "Eldra", in dem es um die Kindheit dieser Frau zwischen den Kulturen der Fahrenden und Sesshaften geht, komponierte und spielte Robin die Filmmusik und erhielt dafür den BAFTA (britischer Filmpreis).

Termin: Do., den 26.05.2011, um 20 Uhr

Ort: Schlachthof Bruchsal, Württembergerstr.119

Eintritt € 10

Voranmeldung erforderlich über die VHS Bruchsal 07251-79321

AnhangGröße
Robin Huw Bowen Bild 1.jpg36.27 KB
Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen