Ubstadt-Weiher / Sulzfeld: Alkoholsünder am Sonntagabend mit PKW unterwegs

DruckversionPer e-Mail versenden
Unter erheblichem Alkoholeinfluss fuhr ein 26-jähriger am Sonntagabend auf der B 3 zwischen Ubstadt und Stettfeld gegen eine Böschung und überschlug sich.
Montag, 15. August 2011 - 14:19

Ein in der Nähe wohnender Zeuge hatte einen lauten Knall gehört und verständigte die Polizei. Nach ersten Erhebungen der vor Ort geeilten Beamten des Polizeireviers Bad Schönborn war der 26-Jährige gegen 22.20 Uhr von Ubstadt kommend kurz vor dem Orteingang Stettfeld nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. In der Folge fuhr er gegen die angrenzende Böschung, überschlug sich und kam dann im Grünstreifen zum Stehen.

Glücklicherweise erlitt der Fahrer dabei keine Verletzungen. Allerdings roch er stark nach Alkohol, was einen Alkoholtest nach sich zog, der mit einem Wert von 2,02 Promille deutlich zu hoch ausfiel. Sein Führerschein wurde nach einer Blutprobenentnahme einbehalten. Der PKW musste mit einem Schaden von mehreren tausend Euro wegen der Schwere seiner Beschädigungen abgeschleppt werden. 

Darüber hinaus war bereits gegen 19.15 Uhr der Führerschein einer 48-jährigen PKW-Lenkerin einbehalten worden, die laut Vortest 1,96 Promille intus hatte. Die Frau war zwischen Sulzfeld und Ochsenburg auf der K 3509 einem 66-jährigen PKW-Fahrer begegnet, wobei sich die Außenspiegel beider Fahrzeuge berührten. Die Fahrzeugführerin fuhr ungeachtet dessen weiter, bis sie der 66-Jährige nach Verfolgung auf der Sulzfelder Hauptstraße mittels Lichthupe zum Anhalten bewegen konnte. An den Außenspiegeln beider PKW war zwar kein Schaden entstanden, jedoch roch die Verkehrsteilnehmerin deutlich nach Alkohol. Der Mann musste nach Verständigung der Polizei noch mit Haltegriffen einen Fluchtversuch der alkoholisierten Frau verhindern.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen