Trotz des durchwachsenen Sommers rund 84.500 Badegäste

DruckversionPer e-Mail versenden
Besucherzahlen der Bruchsaler Freibäder blieben dennoch hinter den Erwartungen zurück
Mittwoch, 1. Oktober 2014 - 14:07

Der hinter uns liegende Sommer blieb weit hinter den Erwartungen zurück, und damit blieben es auch die Besucherzahlen der Bruchsaler Freibäder. Deren Bilanz fällt für 2014 entsprechend deutlich bescheidener aus als im Jahr davor: 69.055 (2013: 103.674) Badegäste zählte der schönste Strand der Stadt, das Freibad SaSch! im Sportzentrum; 8.224 (2013: 12.364) Badegäste suchten das idyllisch im Schutze der Obergrombacher Burg gelegene Freibad auf; und das im Vorfeld noch unter anderem durch die Anschaffung einer Rutsche attraktivierte Freibad Heidelsheim ist dieses Jahr das Schlusslicht des Freibadtrios mit 7.225 (2013: 14.075) Badegästen. Ein versöhnliches Ergebnis der Open-Air-Badesaison, wie es im vergangenen Jahr noch durch einen Schlussspurt des Sommers in den Monaten Juli und August erreicht werden konnte, blieb für 2014 leider aus. Zeitgleich mit dem Ende der Sommerferien wurden auch die Bruchsaler Freibäder wieder geschlossen.

Die Stadtwerke Bruchsal GmbH (SWB) hat als Bäder- und Saunabetreiberin wie jedes Jahr die Sommerpause von Hallenbad und Saunaanlage genutzt, um die jährlichen Revisions- und Instandhaltungsarbeiten durchzuführen. Bereits seit dem 8. September lädt die Sauna im SaSch! ihre Gäste wieder zum gesunden Schwitzen ein. Durch die Realisierung der neuen Klafs-Mikrosalz-Kabine gesellt sich zum schönsten Strand der Stadt in der Saunalandschaft sozusagen noch ein Hauch von Meer. Bei der Mikrosalz-Anwendung wird Salz mittels eines so genannten Micronizers in einem speziell entwickelten Verfahren mit patentierter Technik in mikroskopisch kleine Partikel zermahlen und danach als trockener Salznebel in die Kabine eingespeist. So wird dort die Luft mit dem Mikrosalz angereichert, das seine angenehm wohltuende Wirkung freisetzt. So gesehen bietet diese Neuerung Erholungsurlaub zu Hause – so oft die Saunabesucher/innen es möchten.

Sasch

Die Tage werden kürzer, das gesunde Vergnügen im wetterunabhängigen Hallenbad und der wohltemperierten Sauna (nahezu) unendlich. Das Hallenbad bietet für jeden (Fitness-) Typ etwas: Profi- wie Freizeitschwimmer/innen, Aquafitness-, Aquabiking- wie Entspannungsbefürworter/innen, Groß und Klein. Foto: tw

Seit dem 16. September hat auch das Hallenbad im SaSch! wieder seine Pforten für alle Schwimmbegeisterten geöffnet. Das Heidelsheimer Hallenbad steht wie in der Vergangenheit den Bruchsaler Schulen und Vereinen für deren sportliche Aktivitäten zur Verfügung.

Die aktuellen Öffnungszeiten des Hallenbads und der Sauna im SaSch! sowie die gültigen Eintrittspreise erfahren Badegäste und Saunabesucher/innen unter der Telefonnummer (07251) 706-250. Darüber hinaus gibt es weitere Informationen an der SaSch!-Kasse unter (07251) 706-261 oder auf www.sasch-bruchsal.de, der SaSch!-Homepage im Internet.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen