Tierquälerei bei Wiesenhof? Wie Hühner leiden müssen

DruckversionPer e-Mail versenden
REPORT MAINZ - SWR
Donnerstag, 14. Januar 2010 - 7:21

Wiesenhof Hähnchen

In seiner Sendung vom 11.01.2010 prangert REPORT MAINZ die Zustände beim Vorzeigeunternehmen Wiesenhof Hähnchen an:

In Firmenprospekten verspricht Wiesenhof, dass bei der Hühnermast streng auf Tierschutz geachtet werde. Vollmundig heißt es hier: „Mit der Wahrheit machen wir die besten Geschäfte.“ Doch die Wahrheit hinter den guten Geschäften ist leider manchmal schmutzig und ekelhaft. Zwei ehemalige Mitarbeiter haben die Zustände dokumentiert und bringen sie hier an die Öffentlichkeit:

 

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Qualität aus deutschen Landen

Da denkt man, man handelt richtig und kauft „produziert in Deutschland" oder CMA oder... und was stellt sich raus?
Wir werden belogen und betrogen und das immer und immer wieder. Gott sei Dank gibt es Medien, die so etwas veröffentlichen, nachdem vorher Menschen auf ihr Gewissen gehört haben und sich an die Öffentlichkeit wenden.
Ich jedenfalls werde in Zukunft versuchen, noch weniger Fleisch -egal woher zu essen, außer den Fleischprodukten vom Bauern Schleicher in Bruchsal natürlich. Da kann ich selbst hingehen und mir das alles genau ansehen und das ist gut so.
Was den Bericht angeht: ich bin geschockt!

Traurig- Alternative Hofladen?

Das ganze ist wirklich enttäuschend!

Leider ist es eben nicht wirklich einfach Produkte zu bekommen bei denen klar ist, woher sie sind und wie sie hergestellt werden.

Dazu habe ich  eine Broschüre des Bruchsaler Ernährungszentrums gefunden, in der die Direktvermarkter unserer Umgebung mit Produkten aufgeführt sind.

http://www.landwirtschaft-mlr.baden-wuerttemberg.de/servlet/PB//show/1200242/Direktvermarkterbroschre%20Karlsruhe.pdf

Vielleicht können ja noch ein paar Leser ihre Erfahrungen hier beitragen.

 

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen