Tierheim Bruchsal

DruckversionPer e-Mail versenden
Wir möchten uns vorstellen
Montag, 19. Oktober 2009 - 8:01

Logo

Anfang der sechziger Jahre begann der Tierschutzverein mit dem Bau eines eigenen Tierheimes. Im Laufe der Jahre wurde vieles umgebaut, angebaut, ausgebaut, renoviert und modernisiert. Die letzten umfangreichen Baumaßnahmen wurden 1999 abgeschlossen.

www.tierheim-bruchsal.de

Wir haben ein kleines bescheidenes Tierheim mit 12 Hundezwinger, davon 1 Doppelzwinger, 2 separate Zwinger für Fundhunde, 1 Zimmer für Nager, 4 Katzenzimmer wobei 2 davon jeweils mit einem gesicherten Aussengehege verbunden sind, sowie eine Quarantäne- und Krankenstation für Katzen. Entsprechend unserem Tierheim sind wir auch ein kleines bescheidenes Team mit viel Einsatz und Engagement zum Wohl der sich in unserer Obhut befindlichen Vierbeiner. Auch der Aufenthaltsraum, seit eh und je ein Lieblingsplatz der frei laufenden Hofkatzen, wurde von menschlicher Seite geräumt und als Katzendomizil gestaltet. Hundeausläufe sind zwei mit Naturboden (Wiese) vorhanden. Der eine sehr großzügig gestaltet der andere kleiner aber dafür um so begehrter da inklusive freiem Zugang zur Futterküche, wo immer wieder Leckerli und eine Sonderration Streicheleinheiten zu holen sind. Es wird genau darauf geachtet, dass jeder Hund mehrmals täglich in einen Auslauf kommt, wobei natürlich Hunde die sich verstehen zu zweit oder in der Gruppe spielen und herumtollen können. Dank einiger treuen Gassigehern ist für die meisten Hunde das tägliche Gassigehen gesichert. Der Speicherbereich bildet die Kulisse unseres jeden 1. Samstag im Monat stattfindenden Flohmarkt. Durch steten Einsatz schafft es die hochmotivierte Flohmarktcrew alle 4 Wochen einen stilvollen und reich bestückten Flohmarkt zu präsentieren der  weit über die Grenzen von Bruchsal hinaus bekannt und beliebt ist. Als Zukunftsvision steht der Traum vom Bau einer Quarantäne - und Krankenstation für Hunde im Raum, wofür aber zum jetzigen Zeitpunkt und auch in naher Zukunft schlichtweg das Geld fehlt. Da Träume aber manchmal auch wahr werden, hoffen wir dass es uns irgendwann einmal genauso geht und wir unser Ziel verwirklichen können.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Tatsächlich?

"Es wird genau darauf geachtet, dass jeder Hund mehrmals täglich in einen Auslauf kommt, wobei natürlich Hunde die sich verstehen zu zweit oder in der Gruppe spielen und herumtollen können. Dank einiger treuen Gassigehern ist für die meisten Hunde das tägliche Gassigehen gesichert."

Wenn man diese Worte im aktuellen Kontext zum Artikel http://www.bruchsal.org/story/thyson-darf-nicht-mehr-gassi-gehen von heute liest, entbehren sie nicht einer gewissen Ironie!

Allerdings!

Da fällt einem nichts mehr ein...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen