Summertime im März

DruckversionPer e-Mail versenden
Workshop Improvisation des Jazzclub Bruchsal und der Musik- und Kunstschule Bruchsal
Sonntag, 18. März 2012 - 13:50
Workshop Jazzclub Bruchsal

© Christian Kretz

"Denkt nicht an Tonarten, Tonleitern oder Skalen - hört auf das, was Ihr spielt!"- 19 Musikerinnen und Musiker hatten sich zu dem Experiment im Rimolinisaal der MuKS Bruchsal am Samstagnachmittag eingefunden: Konzertgitarre, E-Gitarren, Zugposaune, Trompete, Saxophone, Klarinette, Schlagzeuge, Violinen, Kontrabass, Flöte, Klavier. Die Dozenten Olaf Schönborn (Saxophon), Allen Blairman (Drums) und Mario Fadani (Bass) redeten nicht lange um den heißen Brei und - befreit von musiktheoretischen Ballast - jammten nach kurzer Zeit auch die Jüngsten mit den Profis zu Gershwins "Summertime" um die Wette, die sich im ersten Teil des dreieinhalbstündigen Workshops als Rhythmusgruppe zur Verfügung stellten. Eindrucksvoll waren besonders die zaghaften ersten improvisatorischen Gehversuche der jüngsten Teilnehmer und ihre Fortschritte im Verlaufe des Nachmittags bis zur Session vor Publikum. Noch am Nachmittag hatten sich aus dem workshop heraus spontan zwei Bands etabliert um das Gelernte im Rahmen des Abendprogramms live auf der Bühne des Bruchsaler Exil Theater zu präsentieren.

Workshop Jazzclub Bruchsal

© Christian Kretz

Das Ergebnis der Veranstaltung von Jazzclub Bruchsal und MuKS mit Unterstützung des Jazzverbands Baden-Württemberg konnte sich hören lassen und so waren nicht nur bei den Teilnehmern sondern auch im zahlreich erschienenen Publikum allenthalben zufriedene Gesichter zu sehen.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen