Stadtbibliothek Bruchsal freut sich über mehr als 70.000 Besucher

DruckversionPer e-Mail versenden
Vielseitiges Programm bietet für jede Altersgruppe etwas
Freitag, 1. April 2011 - 11:15

Bruchsal (pa.).

Wie in den vergangenen Jahren war auch 2010 ein Aufwärtstrend sowohl bei den Besucher- als auch bei den Ausleihzahlen festzustellen." Mit dieser nüchternen, aber präzisen Feststellung fasste Sabine Freiwald, in der Gemeinderatssitzung am 29. März 2011 das zurückliegende Geschäftsjahr der Stadtbibliothek zusammen. In einer kompakten und aussagekräftigen Präsentation lies die Leiterin der Stadtbibliothek das zurückliegende Jahr Revue passieren. Die Besucherzahlen der Bibliothek sind um 8,1 Prozent auf 70.389 Besucher/-innen geklettert. Gestiegene Besucherzahlen sollten sich auch im Ausleihverhalten widerspiegeln und so ist es auch. Im Kinder- und Jugendbereich stiegen diese um rund 5 Prozent. Mit 4,2 Prozent ist auch bei der Belletristik ein Wachstum zu verzeichnen. Das größte Wachstum von 21 Prozent gibt es jedoch für die Neuen Medien - Hörbücher und DVDs - zu vermelden.

Besonders gut frequentiert ist die Bibliothek in der Ferienzeit. Interessant ist auch, dass über 50 Prozent der Besucher Kinder- und Jugendliche sind. Stark vertreten sind auch die Senioren (vgl. Schaubild), was Sabine Freiwald auf eine sehr gute Kooperation mit den Projektverantwortlichen von Neues Altern in der Stadt (NAIS) zurückführt. Mit Stolz stellt die Bibliotheksleiterin deshalb fest: „Die Zahlen beweisen es: die Bruchsaler Stadtbibliothek wird immer mehr zu einer Stätte der Begegnung und des Austauschs." Mit einem Verweis auf die neu gestaltete Innenstadt fügt sie an: „Die Bibliothek trägt zur Aufenthaltsqualität im Zentrum Bruchsals bei und lädt zum Verweilen ein." Sie sieht die Bibliothek dabei als ideale Ergänzung zur Geschäftswelt, weil jeder ohne Konsumzwang hereinspazieren kann, sei es zum Lesen, sich treffen oder Umschauen.

Grundlage für steigende Besucherzahlen ist ein attraktives Angebot. Dazu gehört auch der Service in der Bibliothek. Der Online-Katalog, dessen Akzeptanz ständig zunimmt, ermöglicht eine komfortable Suche nach Medien sowie deren direkte Vorbestellung.

In der Bevölkerung bekannt ist die Stadtbibliothek auch für eine Vielzahl von Veranstaltungen. Dazu gehören Autorenlesungen und Vorlesungsstunden für Kinder, deutsch-türkische Vorlesungsstunden, die Kauf-mich-Aktion, der Benefizabend „Prominente Gäste lesen" und Geschichten für Kinder, gelesen von Schauspielern der Badischen Landesbühne. Insgesamt wurden 125 Veranstaltungen angeboten. Hinzu kommen außerdem 63 Klassenführungen. Mit diesen Zahlen im Rücken lies es sich die Bibliotheksleiterin nicht nehmen, ihren Vortrag mit einem Zitat von Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt zu beenden. Dieser hat einmal gesagt: „Bibliotheken sind die geistigen Tankstellen der Nation." Am Ende des Vortrags hatte man das Gefühl, dass dieser Satz auch von der Leiterin der Stadtbibliothek stammen könnte.

Die Besucherzahlen der Stadtbibliothek sind auch im zurückliegenden Jahr wieder angestiegen. Rund 50 Prozent der Ausleiher sind Kinder und Jugendliche.

Die Besucherzahlen der Stadtbibliothek sind auch im zurückliegenden Jahr wieder angestiegen. Rund 50 Prozent der Ausleiher sind Kinder und Jugendliche.

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen