Der singende T-Shirt-Drucker Atze Bauer feiert Jubiläum

DruckversionPer e-Mail versenden
Zum Firmenjubiläum gibt es Aktion "10 Gratis-T-Shirts gegen Link" für Musikbands
Mittwoch, 10. November 2010 - 17:02

T-Shirt-Drucker.de feiert Firmenjubiläum

Höchstadt/Aisch, 10.11.2010, Musik und Business gehen beim T-Shirt-Drucker und Liederchaoten Atze Bauer Hand in Hand. Dieses Jahr feiert www.t-shirt-drucker.de sein 20jähriges Firmenjubiläum mit einer Gratis-T-Shirt-Aktion. "Ich mache seit über 20 Jahren Musik. Für die Auftritte meiner damaligen Comedy-Rock-Band Heinz brauchte ich witzige Fan T-Shirts. Was ich suchte, gab es nicht auf dem Markt, also habe ich kurzerhand meine Shirts mit einer selbst gebauten Handdruckmaschine bedruckt. Das war 1990 und der Start in meine T-Shirt Druckerei. Heute produziere ich für viele Bands wie J.B.O., Fiddler's Green, aber auch Schülerbands, die Fan-Shirts", so Atze Bauer über seinen Werdegang als T-Shirt-Drucker.

Die T-Shirt-Drucker-Aktion: 10 T-Shirts gratis gegen Link

Für Bands, Kapellen, Comedians und andere Musiker gibt es zum Firmenjubiläum von www.t-shirt-drucker.de Fan-Shirts im Tausch gegen einen Link. Für die ersten 100 Bands, die bei der Tausch-Aktion dabei sind, gibt es das Paket mit 10 bedruckten Fan-T-Shirts gratis. Mitmachen ist einfach: Die Band setzt einen Link auf ihre Webseite, der auf www.t-shirt-drucker.de verweist. Im Gegenzug gibt es 10 T-Shirts mit einem einfarbigen Aufdruck des Band-Logos oder -Schriftzuges in Siebdruckqualität geschenkt! Die Aktion ist auf 100 x 10 Shirts limitiert und der Link muss ein Jahr stehen bleiben. Anmeldung und Infos zur Verlinkung gibt es auf der Homepage von www.t-shirt-drucker.de.

Fan-Shirts und Merchandising für Bands

T-Shirt-Drucker Atze Bauer hat sich mit www.t-shirt-drucker.de auf die Merchandising-Bedürfnisse von Musikern, Comedians und Musikbands spezialisiert. Ein Fan mit T-Shirt ist die beste Werbung. Das weiß Atze Bauer aus eigener Erfahrung: Als Liederchaot tritt er im Vorprogramm von Kultbands wie J.B.O. oder "Erste Allgemeine Verunsicherung" auf. Bei seinen Auftritten hat er immer seinen Stand mit Shirts dabei. Er weiß aus Erfahrung, was ein gutes Fan-Shirt ausmacht: "Ein Shirt muss richtig knallen und gut zur Band passen. Auf der Vorderseite des Shirts kommt ein griffiger Slogan oder ein geiles Motiv gut an. Gefällt die Musik und das Shirt, kaufen die Fans gerne beides. Ein Shirt, auf dem der Bandname dominiert, wird meistens nur von den echten Hardcore-Fans gekauft." Sein Tipp: Das Motiv sollte das Genre und den Stil der Band widerspiegeln, dann wird sich es sich gut verkaufen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen