"Sie wollten in dem Autohaus doch sicher keine Brezeln kaufen"

DruckversionPer e-Mail versenden
Mehr als eine "Räuberpistole" im Umfeld der Straßenbande Black Jackets aus Bruchsal
Donnerstag, 17. April 2014 - 11:09

Pfefferspray

Über drei Burschen "aus der Gegend von Bruchsal" berichtet dieser etwas süffisant von George Stavrakis geschriebene Bericht der Stuttgarter Nachrichten. Die Jungmänner hatten bereits am 12. September vorigen Jahres einen Raub in Asperg im Kreis Ludwigsburg verübt, für den sie sich jetzt vor der 5. Strafkammer des Stuttgarter Landgerichts verantworten mussten. Die vor der Tat gemeinsam gerauchten "bewusstseinserweiternde Substanzen" scheinen das Gehirn der Dreien jedoch eher vernebelt zu haben.  Auf jeden Fall legten die drei Kriminelle vor Gericht Wert darauf, dass der von ihnen verübte Raub nichts mit der Straßenbande Black Jackets zu tun habe:

Autohändler mit Pfefferspray überfallen

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (6 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen