Sie werden beobachtet!

DruckversionPer e-Mail versenden
Die Angst hat 1000 Augen – Städte im Zeichen des Terrors
Montag, 3. Februar 2014 - 11:25

Spätestens seit der NSA-Affäre ist das Thema Internet- und Telefonüberwachung in aller Munde – aber wer denkt bei Überwachung noch an all die Kameras und Sensoren, mit denen in den modernen Metropolen ganze Stadtviertel kontrolliert werden? Die digitale Revolution ermöglicht die lückenlose Überwachung von Menschen, Geld und Warenströmen. Kameras, Sensoren und Computer sollen die Städte sicher machen, indem sie jeden Schritt ihrer Bewohnerinnen und Bewohner überwachen und auf Abweichungen vom Normalen“ achten. Doch wer bestimmt, was normal ist, und wer hat Zugriff auf all diese Daten?

Die Angst hat 1000 Augen – Städte im Zeichen des Terrors
Ein Film von Dagmar Brendecke und Walter Brun
Deutschland 2011

Mittwoch, 12. Februar 2014
19.30 Uhr, Cineplex Bruchsal
Mit Publikumsgespräch nach dem Film

Eintritt: 9,90 Euro / ermäßigt: 7,90 Euro

Kartenreservierung im Cineplex unter 01805.546627

Abonnenten der Badischen Landesbühne und Mitglieder des Bürgertheaters Utopolis zahlen den ermäßigten Eintrittspreis.

An jedem zweiten Mittwoch im Monat bringen wir Zukunftsvisionen auf die Leinwand. Gemeinsam mit dem Cineplex Bruchsal haben wir Spielfilme und Dokumentationen zusammengestellt, die unsere Arbeit an Utopolis Impulse geben sollen. Anschließende Gespräche geben Gelegenheit zur Diskussion.

 

Weitere Termine:

Cosmopolis
von David Cronenberg (Kanada/Frankreich 2012)
12. März 2014

Work hard play hard
von Carmen Losmann (Deutschland 2011)
9. April 2014

Alles, was wir geben mussten
von Mark Romanek (Großbritannien/USA 2010)
14. Mai 2014

 

www.dieblb.de

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.4 (11 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen