Selbst Spargel stechen

DruckversionPer e-Mail versenden
Öffentliche Führung zum Spargelhof nach Büchenau
Dienstag, 20. Mai 2014 - 15:40

Bruchsal, Mai 2014

Einmal selbst Spargel stechen? Hören, dass das Königliche Gemüse eine regelrechte Vitaminspritze ist und unter anderem für Nervenfunktion, Leistungsfähigkeit, Zell- und Blutbildung sowie für eine gesunde Haut unentbehrlich ist? Alles das und noch viel mehr kann man bei der Besichtigung eines Büchenauer Spargelhofs, organisiert von der Touristinformation Bruchsal, erleben.

Bei der kombinierten Spargelführung geht es sowohl raus auf den Spargelacker als auch rein in den Spargelhof. Dort erfahren die Besucher alles rund um den Anbau des beliebten Saisongemüses und seine gesunden Nährstoffe. Schließlich dreht sich zwischen April und dem 24. Juni in Bruchsal fast alles um den Spargel, der im lockeren, feinen Sand der Rheinebene hervorragend gedeiht und von den vielen Sonnenstunden verwöhnt einen besonders feinen Geschmack bekommt.

Das eineinhalbstündige Spargel-Erlebnis beginnt am Samstag, 31. Mai, um 9 Uhr beim Spargelhof Zimmermann, Au in den Buchen 97, in Büchenau und kostet 3 Euro pro Person.

Weitere Informationen: Touristinformation Bruchsal, Am Alten Schloss 2, 76646 Bruchsal, Telefon 07251 50594-61, E-Mail: touristinformation@touristinformation [at] btmv [dot] de (btmv.de).

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 2 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen