Schwerer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 3 bei Bruchsal

DruckversionPer e-Mail versenden
Sonntag, 22. Mai 2011 - 20:16

Verkehrsunfall

Bruchsal(old). Am Sonntag um 18:59 Uhr wurde die Bruchsaler Feuerwehr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die Bundesstraße 3 in Richtung Ubstadt alarmiert.

Nach den ersten Erkenntnissen der Polizei war eine 70-jährige Frau aus Bruchsal mit ihrem Fahrzeug auf der Bundesstraße 3 von Ubstadt kommend unterwegs, als sie aus noch nicht geklärter Ursache kurz nach der Mülldeponie Bruchsal in den Gegenverkehr kam und dort mit einem mit vier Personen besetzten Kleinwagen frontal zusammenstieß. Durch die Wucht des Aufpralles wurde die 70-jährige Frau in ihrem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden.

Die vier Insassen des zweiten Wagens, alle im Alter von 25 Jahren aus dem Raum Pforzheim, konnten sich selbst und durch Ersthelfer aus dem Wagen befreien. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurden die vier zum Teil schwer verletzten Personen von der Feuerwehr erstversorgt.

Verkehrsunfall

Für die Rettung der 70-jährigen Frau, musste nach Absprache mit den Notarzt das Dach des Wagens entfernt werden, um die Frau schonend aus dem Wrack retten zu können. Nach einer weiteren Versorgung im Rettungswagen wurde die 70-jährige vom Rettungsdienst mit schwersten Verletzungen ins Bruchsaler Krankenhaus eingeliefert. Eine 25-jährige Frau aus dem zweiten Unfallwagen wurde ebenfalls mit schwersten Verletzungen mit dem Rettungshubschrauber Christoph 43 ins Karlsruher Klinikum geflogen. Drei weitere Leichtverletzte kamen zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Bretten.

Der Rettungsdienst war mit insgesamt vier Rettungswagen und zwei Notärzten unter der Leitung des organisatorischen Leiters Klaus Münch im Einsatz. Der Bruchsaler Feuerwehrkommandanten Bernd Molitor hatte vier Fahrzeuge und rund 30 Feuerwehrkräften bis kurz nach 20 Uhr im Einsatz. Nach den Angaben der Polizei entstand an den beiden Unfallwagen ein Totalschaden. Die Bundesstraße 3 war zwischen Ubstadt und der Kreuzung B3 und B35a währende der Rettungsarbeiten voll gesperrt.

Bericht und Bilder:

Thomas Heinold Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.5 (4 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen