Schloss Bruchsal: Der Start in eine neue Saison. Staatliche Schlösser und Gärten präsentieren breit angelegtes Programm

DruckversionPer e-Mail versenden
Mittwoch, 30. März 2011 - 12:08

Foto: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Foto: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Neue Führungen, Feste und Veranstaltungen, und als Höhepunkt der Ereignisse ein spektakulärer Abschluss einer groß angelegten Kooperation mit dem SWR: Das Bruchsaler Schloss ist für die Staatlichen Schlösser und Gärten immer wieder ein Ort, an dem neue Ideen ausprobiert werden. Das ist das Motto, unter dem Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten, das Jahresprogramm 2011 im Bruchsaler Schloss präsentierte. Dass hier so viel neues passiert, ist kein Wunder, ist doch in der einstigen Residenz der Fürstbischöfe von Speyer die Zentrale der Schlösserverwaltung - da ist der tägliche kreative Blick garantiert. Und weil das Bruchsaler Schloss mitten in der Stadt liegt, ist die gute Zusammenarbeit schon Tradition: Hörrmann konnte das Jahresprogramm gemeinsam mit Cornelia Petzold-Schick vorstellen, der Oberbürgermeisterin von Bruchsal.

Neu aufgelegt wurde - wie in jedem Jahr - das Programm der Sonderführungen, ein Markenzeichen der Staatlichen Schlösser und Gärten. Dabei wurden bekannte und beliebte Führungen wieder aufgenommen; neu konzipiert ist eine Führung für die ganze Familie. Die Veranstaltungen starten mit der Ausstellung „Gute Reise". Sie erzählt von Mobilität in früheren Zeiten. Zu sehen sind etwa Guckkastenbilder des 18. Jahrhunderts, aber auch reizvolle Tourismus-Werbung der 1950er-Jahre. Man erlebt, wie sich die Vorstellung vom Reisen entwickelt hat. Die Ausstellung, zu sehen vom 15. April bis 31. Juli 2011, gehört zum Jahresthema „Mobilität und Reisen", mit dem die Staatlichen Schlösser und Gärten ihren Beitrag zum großen landesweiten Automobilsommer 2011 leisten.

Foto: Archiv Staatsanzeiger-Verlag

Foto: Archiv Staatsanzeiger-Verlag

Für Mai können die Staatlichen Schlösser und Gärten eine groß angelegte Kooperation mit dem SWR präsentieren:  „Schloss sucht Boss". Vom 2. bis 20. Mai suchen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in Kooperation mit dem SWR Fernsehen und der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz eine neue „Schlossherrin" oder einen „Schlossherren". Das große Finale wird als Live-Sendung am 20. Mai aus Schloss Bruchsal übertragen! An diesem Termin entscheidet sich, wer „Boss im Schloss" wird - und in welchem Schloss er oder sie residieren werden. Zuvor gastiert die „Roadshow" des SWR in vielen Städten der beiden Bundesländer. Im Bruchsaler Schloss findet die Abschlussveranstaltung statt: als Open Air vor der Schlossfassade  auf der Gartenterrasse. Zum Abendprogramm, vom Rahmen der fürstbischöflichen Residenz inspiriert, werden zahlreiche Künstler erwartet; Interviews und Talkrunden auf der Bühne s ind ebenfalls geplant.

Weitere Veranstaltungen sind die 5. DIGA Gartenmesse (11. bis 13. Juni 2011), längst ein Bruchsaler Pflichttermin für Hobbygärtner und Pflanzenliebhaber. Erstmals findet in diesem Jahr der „Schlosserlebnistag" statt. Bei diesem landesweite Aktionstag am 19. Juni  werden in etwa 100 Schlösser, Klöster, Burgen und Gärten im Land statt. Mit einem bunten Programm für die ganze Familie beteiligen sich auch das Team von Schloss Bruchsal sowie das Deutsche Musikautomaten Museum und das Städtische Museum an dieser Aktion. Ebenfalls im Juni gastiert der 13. Theatersommer der Badischen Landesbühne vor der imposanten Kulisse des Bruchsaler Barockschlosses und unter freiem Himmel. Vom 14. bis 24. Juli 2011 zeigt die Landesbühne Eigenproduktionen und Gastspiele, darunter etwa von Cornelia Funke der „Herr der Diebe" für Kinder ab sechs Jahren oder der Schiller-Klassiker „Wilhelm Tell.". Am Ende des Jahres wartet wieder die Bruchsaler Schlossweihnacht auf alle winterlichen Romantikliebhaber (16. bis 19. Dezember 2011).

Informationen und Prospektmaterial zu den Sonderführungen und Veranstaltungen erhält man bei der zentralen  Hotline der Staatlichen Schlösser und Gärten:  (0 72 51) 74 27 70.

Alle Informationen auch unter www.schloss-bruchsal.de

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen