Raub auf Schlecker-Drogeriemarkt Oberöwisheim: Fahndung mit Phantombild nach Täter

DruckversionPer e-Mail versenden
Freitag, 23. Juli 2010 - 12:34

Kraichtal-Oberöwisheim. Mit Hilfe eines sogenannten Phantombildes hoffen die Beamten der Kriminalaußenstelle Bruchsal, dem Unbekannten auf die Spur zu kommen, der am Mittwochabend der vergangenen Woche (14.07.2010) einen Drogeriemarkt an der Neuwegstraße in Oberöwisheim überfallen hat.

Phantombild zu Raub Oberöwisheim

Phantombild zu Raub Oberöwisheim

Wie berichtet, hatte der spätere Räuber gegen 18.00 Uhr das Geschäft betreten und sich dann fast eine halbe Stunde lang im Laden aufgehalten. Unmittelbar vor Feierabend um 18.30 Uhr bedrohte er die Kassiererin dann plötzlich mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Bargeld. Nachdem er an einen kleineren Betrag aus der Kasse gelangt war, flüchtete der Mann aus dem Geschäft, sprang über ein Geländer und verschwand. Eine Sofortfahndung der Polizei führte nicht zu seiner Festnahme.

 

Der Unbekannte (siehe "Phantombild") spricht eher hochdeutsch, ist etwa 20 Jahre alt, 180 cm groß, hat ein schmales Gesicht, kurze dunkelblonde Haare und eine normale bis schlanke Figur. Er trug eine weißes T-Shirt mit hellblauem verwaschenem Aufdruck und eine blaue ¾-lange Jeans. Außerdem führte er einen dunklen Vollvisierhelm mit sich.

Hinweise auf den Beschriebenen oder sonst sachdienliche Angaben nimmt der auch am Wochenende rund um die Uhr erreichbare Kriminaldauerdienst in Karlsruhe unter Telefon (0721) 939-5555 entgegen.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen