Radio hautnah – SWR Baden Radio live aus Büchenau

DruckversionPer e-Mail versenden
Baden Radio stellt am 19. August 2010 das Tabak- und Spargeldorf Büchenau vor mit Ortsrundgang, Live-Interviews und Wunschmelodien.
VS
Donnerstag, 12. August 2010 - 16:01
Büchenau Mohn und Kirche

Heimatliches neu erleben, so lautet die Devise, wenn am Donnerstag, 19. August 2010, das SWR4 Moderatorenteam Karin Senz und Winnie Bartsch live aus Büchenau senden. Das ursprüngliche Bauerndorf, auch als Heimat des „Weißen Goldes" bekannt, ist eine von 15 Stationen, die das SWR Team in der Zeit vom 16. August bis 3. September auf seiner Radio-Tour besucht.

Einheimische und Gäste dürfen sich auf einen erlebnisreichen Tag mit einem interessanten, unterhaltsamen Programm freuen.

Offizieller Beginn ist um 14 Uhr, wenn Bürgermeister Ulli Hockenberger, Ortsvorsteherin Marika Kramer und der SWR vor dem Hummelstall - dem Vereinsheim der Büchenauer Karnevalsgesellschaft (BKG) - die Besucher begrüßen. Der Weg zum Vereinsheim ist ausgeschildert. Danach können Interessierte auf einem geführten, eineinhalb stündigen Rundgang, den der Arbeitskreis Ortsgeschichte zusammengestellt hat, die Schätze von Büchenau kennen lernen.

Wer an der kostenlosen, historischen Tour teilnehmen will, meldet sich am Baden Radio-Infostand und erhält dort seinen Teilnehmerausweis.

Die erste Station widmet sich dem Tabak. Seit 1771 hat der intensive Anbau von Tabakpflanzen den Ort geprägt. Obwohl aktuell kein Tabak angepflanzt wird, ist es der Initiative der Büchenauer Landfrauen zu verdanken, dass noch einige Exemplare der beliebten rauchbaren Pflanzen zu begutachten sind. Die Frauen zeigen, wie man Zigarrenwickel herstellt und Tabak einfädelt und wecken mit Liedern der Tabak- und Spargelarbeiter nostalgische Erinnerungen. Auf dem Rundgang können die Teilnehmer  beeindruckende Büchenauer Sehenswürdigkeiten wie die Pfarrkirche St. Bartholomäus, die durch ihr barockes Flair besticht, das Obere Wegkreuz oder das älteste Fachwerkhaus im Ort bestaunen. Das Gasthaus Ritter zeugt von einer lebendigen Wirtshaustradition. Das Gebäude war eines jener 78 Hauptgebäude, die während der Bombardierung am zweiten Februar 1945 komplett zerstört wurden. Eine weitere Station weist auf den Dorfgraben hin, der an Zeiten vor der unterirdischen Kanalisation erinnert. Zusammen mit der halbseitigen Allee stellte das Gewässer ein typisches Ortsmerkmal dar. Mit Stolz blicken die Büchenauer auf ihr altes Schulhaus. Das 1888 errichtete Gebäude mit seinen hellen Schulräumen und einer Lehrerwohnung lobte das Großherzogliche Bezirksamt Bruchsal damals als mustergültiges Bauwerk. Wer auf dem Spaziergang durch die Büchenauer Geschichte gut aufgepasst hat, kann anschließend beim Quiz einen interessanten Preis gewinnen.

Radio zum Miterleben gibt es dann ab 16 Uhr. Treffpunkt ist wieder am Hummelstall. Eine Stunde lang sendet der SWR live aus dem Tabak- und Spargeldorf. Karin Senz moderiert die Live-Sendung mit Berichten, Interviews und Wunschmelodien. Ab 17 Uhr geht der Radio-Sommererlebnistag in ein gemütliches Sommerfest über. Moderator Winnie Bartsch gestaltet gemeinsam mit Vereinen, Gruppen und aktiven Bürgerinnen und Bürgern vor dem Vereinsheim der BKG einen unvergesslichen Abend für Jung und Alt. Ein buntes Musikprogramm sorgt für gute Stimmung und Unterhaltung. Mit dabei sind das Gute Laune Quartett mit volkstümlichen Klängen, die Tanz- und Showband Manhattan mit Schlagern von gestern und heute, der Musikverein Büchenau sowie das dreiköpfige Vokalensemble Trio de la noche mit modernem a cappella Gesang. Die Lachmuskeln geraten spätestens beim Auftritt der beiden Tratschweiber der Büchenauer Karnevalsgesellschaft in Schwingung. Mit Humor und Sprachakrobatik garantieren die beiden Originale Unterhaltung pur. Die BKG versorgt die hungrigen Partygäste mit Kuchen, Getränken aller Art, Gegrilltem sowie den legendären „Grießknöpf" - einer Büchenauer Spezialität. Und die kleinen Gäste kommen nicht nur beim Ponyreiten auf ihre Kosten.

Weitere Informationen:

BTMV GmbH, Touristinformation Bruchsal, Am Alten Schloss 2, 76646 Bruchsal, Telefon 0 72 51 / 505 94 61, touristinformation [at] btmv [dot] dewww.bruchsal-erleben.de.

 

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen