PREMIERE: Mephisto

DruckversionPer e-Mail versenden
Do, 25.9. | 19.30 Uhr | mit Einführung und öffentlicher Premierenfeier
Donnerstag, 25. September 2014 - 14:30
Mephisto

Im Hamburg der Zwanziger Jahre arbeitet der Schauspieler und Kommunist Hendrik Höfgen an einem kleinen, aber angesehenen Theater. Mit dem Aufkommen des Nationalsozialismus sehen Höfgens Freunde sich gezwungen, das Land zu verlassen. Er jedoch nimmt das Angebot an, nach Berlin zu gehen und feiert dort Erfolge unter den neuen Machthabern, deren Höhepunkt die Rolle des Mephisto in Goethes Faust ist.

Mephisto beleuchtet den Werdegang eines Opportunisten, der Karriere unter dem Hakenkreuz macht. Die Figur des Hendrik Höfgen ist dabei eng an Manns Zeitgenossen und nationalsozialistischen Vorzeigeschauspieler Gustav Gründgens angelehnt, weshalb Mephisto seinerzeit als Skandalroman galt.

Mephisto von Klaus Mann/Ariane Mnouchkine
Premiere: 25. September 2014, 19.30 Uhr, Großes Haus

Vor der Vorstellung gibt es um 19.00 Uhr eine Einführung in die Produktion, im Anschluss an die Vorstellung veranstaltet der Freundeskreis Badische Landesbühne eine öffentliche Premierenfeier im oberen Foyer des Stadttheaters. Zu beiden Veranstaltungen sind alle herzlich eingeladen.

Inszenierung: Carsten Ramm

Mit: Kathrin Berg, Philip Badi Blom, Philipp Dürschmied, Cornelia Heilmann, Matthias Hinz, Stefan Holm, Hannes Höchsmann, Laura Luise Kolbe, Andreas Krüger, René Laier, Evelyn Nagel, Andrea Nistor, Wolf E. Rahlfs, Juliane Schwabe

Neues Ticketing-System Reservix

Mit Beginn der neuen Spielzeit 2014.2015 stellen wir für die Vorstellungen im Stadttheater Bruchsal auf das elektronische Ticketing- System Reservix um. Eintrittskarten erhalten Sie nun nicht nur direkt im Abonnementbüro der der Badischen Landesbühne sondern auch online über www.reservix.de.


Foto: Peter Empl

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen