Mittwochsrätsel

DruckversionPer e-Mail versenden
Mittwoch, 31. März 2010 - 19:42
R 03_31_2010

Zwei richtige Einsendungen auf das Rätsel von letzter Woche haben das Team veranlasst, die ausgelobten 2 Gläser "selwergmachte Marmelaad" zu splitten und der Spender wird sich wegen der Übergabemodalitäten - hier müssen wir sicher nicht auf Autobahnparkplätze oder ähnliches ausweichen - mit den Gewinnern Roland Sand und Andreas Hege in Verbindung setzen.

Dass - dennoch ;-) - bei der Auslosung alles mit rechten Dingen zuging, ist hier nachzusehen.

Die eingesandten Lösungen haben sich zwar im Detail sowohl untereinander als auch von der "Musterlösung" unterschieden, doch führen beide zum Erfolg und es liegt die gleiche Idee zugrunde. Diese, daher auch der Hinweis auf die Notwendigkeit "hergebrachter" Glühbirnen, beruhen darauf, dass eine solche nicht nur Licht, sondern noch wesentlich mehr Wärmeenergie produziert.

Diese besteht im Wesentlichen von Tätigkeitsbestandteilen "Einschalten, Warten, Ausschalten, Einschalten", wobei Punkt 2 und 3 auch ausgetauscht werden können und beide Einschaltvorgänge unterschiedliche Schalter betreffen müssen.

Dann befindet sich die fragliche Küchenlampe in einem der Zustände "An", "Aus und warm" oder "Aus und kalt" und hieraus kann dann der richtige Schalter ermittelt werden.

Das neue Rätsel - Sie sehen es - ist wieder eine Verschlüsselung, die ähnlich schonmal eine Rolle gespielt hat. Die Auflösung ist mal wieder kein Beitrag aus bruchsal.org, sondern eher jahreszeitlich bestimmt.

Zu gewinnen gibt es mal wieder Tickets - hierfür nämlich. Zur Erinnerung mal wieder die Teilnahmebedingungen: Einsendungen bitte bis nächsten Mittwoch, 18:00 Uhr an raetsel [at] bruchsal [dot] org.

Viel Spaß, gutes Gelingen!

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen