Kraichtal-Menzingen: Linienbus in Brand gesetzt

DruckversionPer e-Mail versenden
Die Kriminalpolizei-Außenstelle Bruchsal ermittelt in einem Fall der Brandstiftung an einem Linienbus in der Nacht zum Freitag in Kraichtal-Menzingen.
Freitag, 24. Juni 2011 - 13:13

Ein Zeuge hatte die Polizei gegen 01.30 Uhr über den Brand an dem in der Bahnbrückener Straße Höhe des Friedhofes stehenden Bus informiert. Beim Eintreffen der ersten Streife des Polizeireviers Bad Schönborn stand der Linienbus eines Östringer Unternehmens bereits in Vollbrand.

Die alarmierte Freiwillige Feuerwehr aus Bahnbrücken und Menzingen übernahm sofort die Brandbekämpfung und konnte das Feuer löschen. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr brannte der Bus aber vollständig aus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Da der Bus seit Mittwochmorgen an dieser Stelle stand und nicht in Betrieb war, geht die Kriminalpolizei von Brandstiftung als Ursache für das Feuer aus.

Die ermittelnden Beamten bitten unter Telefon 07251/726-201 oder 0721/939-5555 um Hinweise zur Tat oder um die Mitteilung verdächtiger Beobachtungen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen