Kooperationsveranstaltung der Stadt Bruchsal

DruckversionPer e-Mail versenden
und der Kinder- und Jugend-Uni Bruchsal
Donnerstag, 7. Juli 2011 - 10:57

Kaleidoskop der Wissenschaften

Eröffnungsveranstaltung

Dienstag, 2. August 2011, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
„Klein, fein und ganz schön gemein - Mikroben in und um uns"
Prof. Dr. Ursula Obst, Silke-Mareike Marten, Institut für Funktionelle Grenzflächen, KIT Karlsruhe

In unserem Alltag sind wir ständig von Mikroben umgeben, sie sind überall. Seit wann gibt es überhaupt diese kleinen Wesen? Kann man sie sehen? Wie viele davon schwirren herum? Können sie von Nutzen sein und wenn ja, wozu? Wo liegen ihre Gemeinheiten und welche davon haben wir garantiert schon am eigenen Leib erfahren? Die Welt der Mikroben ist toll und aufregend!

Donnerstag, 4. August 2011, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
„Ich sehe was, was Du nicht siehst - optische Täuschungen"
Prof. Dr. Dieter Fehler, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Institut für Mechatronik, Karlsruhe

Wer in die Ferien fährt, möchte später davon erzählen und seine Ferienbilder zeigen. Aber wie entstehen eigentlich diese Bilder? Deshalb gibt es zu Ferienbeginn eine Vorlesung über das Entstehen von Bildern im Fotoapparat, im Auge und im Gehirn, über Lichtstrahlen, Spiegel und natürlich auch über optische Täuschungen. Denn wo das Gehirn beteiligt ist, da sieht man manches Mal Dinge, die es gar nicht gibt. Dabei werden natürlich auch so wichtige Fragen beantwortet wie: „Warum brauchen wir eine Taucherbrille?" Oder „Warum ist es leichter einen Fisch zu angeln als ihn aufzuspießen?" Und wir werden gemeinsam experimentieren.

Dienstag, 09. August 2011, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
Prof. Dr. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jivka Ovtcharova, LESC, KIT Karlsruhe
„Story oft the car - Wie entsteht ein Auto?"

Wer hat sich nicht schon die Frage gestellt: Wie entsteht eigentlich ein Auto? Wie genau ist der Weg von den vorgefertigten Formteilen über die Montage am Fließband bis zu dem Augenblick, wenn das komplette Fahrzeug aus der Produktionshalle rollt? Autoherstellung - ein Thema, mit dem sich die Dozentin schon seit Jahren mit Leidenschaft beschäftigt.

Donnerstag, 11. August 2011, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
„Faszinierende Einblicke in unser Inneres - Schlüsselloch-Chirurgie"
Privatdozent Dr. med. Bernhard Rumstadt, Chefarzt, Fürst-Stirum-Klinik, Bruchsal

Hörst Du den Begriff Chirurgie, denkst Du bestimmt sofort an Operation. Mit einer Operation verbinden wir Eingriffe in den menschlichen Körper. Aufschneiden - Herausnehmen - Zunähen - Schmerzen - Krankenhausaufenthalt. Die Medizintechnik hat sich aber enorm weiterentwickelt und viele Operationen können inzwischen „durchs Schlüsselloch" gemacht werden, man nennt das auch die „minimal-invasive Methode". Das ist viel angenehmer für den Patienten. Möchtest Du bei einer solchen OP zuschauen? Dann komm‘ zur Vorlesung.

Dienstag, 16. August 2011, 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
„Der Traum von Troja - Mythos oder Wirklichkeit?"
Dr. Marion Boos, Archäologin, Institut für Architektur, Universität Darmstadt

Schönheitswettbewerb im antiken Griechenland! Das hat es der Sage nach tatsächlich gegeben. Die Kandidatinnen waren drei Göttinnen, die Jury der Sohn des Königs von Troja. Der wollte die schönste Frau der Welt als Ehefrau, doch leider war diese schon verheiratet. Der Königssohn entführte die Schöne, was zum Ausbruch eines Krieges führte. Nach vielen Kriegsjahren siegten die Belagerer, weil sie eine List anwendeten.

Donnerstag, 18. August 2011, 11:00 Uhr- 12:00 Uhr
„Dinos & Co. - Giganten und Zwerge damals und heute"
Dr. Christina Ifrim, Institut für Geowissenschaften, Universität Heidelberg

Dinos faszinieren Jung und Alt gleichermaßen. Ihre Geschichte geht sehr sehr weit zurück. Woher wissen wir von ihnen und vor allem, was wissen wir von ihnen? Stimmt das alles, was wir in Filmen über sie erfahren und zu sehen bekommen? Du kannst sicherlich eine ganze Menge Dino-Arten aufsagen, aber kennst Du auch das Dino-Geheimnis? Wie haben sich die Dinos weiterentwickelt? Was ist aus ihnen geworden? Was würdest Du zu der Behauptung sagen: Es gibt auch heute noch Dinos!?

Dienstag, 23. August 2011, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
„Perfektionismus - der Wunsch des Menschen nach Vollkommenheit"
Dr. Christine Altstötter-Gleich, Institut für Psychologie, Universität Koblenz-Landau, Landau

Wer möchte nicht ab und zu etwas ganz perfekt machen? Jeder will das und jeder kann das! Was aber passiert, wenn du alles perfekt machen möchtest? Kann das gutgehen? Wie fühlst Du Dich dabei und wie reagieren Deine Mitmenschen auf so viel Perfektionismus? Die Forschung hat viele interessante Dinge über das Perfekt-Sein-Wollen herausgefunden. Willst Du mehr darüber erfahren?

Donnerstag, 25. August 2011, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
„Traumhaftes Australien - das Leben auf dem fünften Kontinent"
Jochen Wessalowski, Dipl.-Betriebswirt, Australien-Experte, Duale Hochschule Baden-Württemberg, Karlsruhe

Träumst Du auch manches Mal von einem Flug über mehrere Kontinente, über Ozeane, in eine andere Zeitzone, in ein aufregendes Land von seltener Schönheit, tausende Kilometer von der Heimat entfernt? Dann komm mit auf den fünften Kontinent! Was ist dort anders? Ob Kultur, Geographie, Fauna, Flora oder Menschen - alles hat seine ganz eigene Geschichte. Auch die Regenbogenschlange!

Schlussveranstaltung

Dienstag, 30. August 2011, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr
„Sensorik zum Anfassen - Riechen, Schmecken & Co."
Prof. Dr. Bernhard Tauscher, Institut für organische Chemie, Universität Heidelberg

Wie präzise sind unsere Sinneswahrnehmungen wirklich? Verändern sie sich im Laufe der Jahre? Können wir sie beeinflussen oder werden sie beeinflusst? Wie würdest Du „schmecken" und „riechen" definieren? Schließe Deine Augen! Rieche an einigen Lebensmitteln und lass‘ Dir andere auf der Zunge zergehen! Was hast Du herausgefunden und ist es am Ende das, was real vor Dir liegt?

© 2011 Claudia Keller, leitende Dozentin der Kinder- und Jugend-Uni Bruchsal

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen