iPhones speichern Bewegungsprofil

DruckversionPer e-Mail versenden
Kostenloses Programm ermöglicht Visualisierung gespeicherter Daten
Donnerstag, 21. April 2011 - 8:28

iPhones speichern Bewegungsprofil

Kigoo Images / pixelio.de

Eigentlich ist das ganze nicht neu, aber derzeit mal wieder in aller Munde: Wie von Google längst bekannt, sammelt offenbar auch Apple Nutzerdaten ohne das Wissen oder gar die Zustimmung seiner Nutzer in großem Stil. Während sich die Politik die Köpfe heiß redet über Vorratsdatenspeicherung, speichert das iPhone längst ein Bewegungsprofil, das Informationen darüber enthält, wann sein Benutzer wo war (Geokoordinaten mit Zeitstempel). Immerhin gibt es wohl bisher keine Hinweise darauf, dass diese Daten auch zu Apple oder sonstwohin übertragen würden.

Mittlerweile ist ein kleines Programm namens iPhoneTracker verfügbar, das, auf dem Rechner installiert, wo auch die für den Betrieb eines iPhones erforderliche Apple-Anwendung iTunes läuft, ein Auslesen des eigenen Bewegungsprofils und die Visualisierung der Daten erlaubt.

<

Washington DC to New York from Alasdair Allan on Vimeo

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen