IG Metall Bruchsal-Bretten ehrt Gewerkschaftsmitglieder

DruckversionPer e-Mail versenden
Dienstag, 23. Oktober 2012 - 13:51

Mit einem festlichen Bankett im großen Saal im Bürgerzentrums Bruchsal ehrte die IG Metall Bruchsal-Bretten 463 langjährige Gewerkschafter, die in diesem Jahr ein rundes Mitgliedschaftsjubiläum feiern. Eberhard Schneider, erster Bevollmächtigter der IG Metall Bruchsal, würdigte Treue und Verdienste der Jubilare.

„Ihr habt die Gewerkschaft vor Ort geprägt und die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass es in Bruchsal eine handlungsfähige IG Metall gibt“, so Schneider. Dabei habe es viele betriebliche und gesellschaftliche Auseinandersetzungen zu bestehen gegeben, in denen die Mitglieder auch bereit gewesen seien, für ihre Ziele zu kämpfen und auf die Straße zu gehen. Die Einsatzbereitschaft, die die Jubilare über Jahrzehnte gezeigt hätten, sei auch heute gefragt. Die IG Metall Bruchsal-Bretten könne stolz darauf sein, auch 2012 wieder einen Mitgliederzuwachs zu verzeichnen. Schneider versprach den Jubilaren, in dem Bemühen um eine Humanisierung der Arbeit nicht nachzulassen.

Die Oberbürgermeisterin Petzold-Schick dankte allen langjährigen Mitgliedern für die beständige und treue Mitarbeit in der IG Metall: „Die Herausforderungen der Zukunft werden nicht einfacher. Bitte engagieren Sie sich weiter und geben Sie ihren reichen Erfahrungsschatz an die Neumitglieder weiter. Sie werden gebraucht.“

Die traditionelle Festansprache zur Jubilarfeier hielt Gerhard Wick. Der Stuttgarter IG Metall-Bezirkssekretär hob die jahrzehntelange Verbundenheit der Jubilare mit ihrer Gewerkschaft hervor: „Eine solch lange Zugehörigkeit und enge Bindung an eine Organisation findet man sehr selten.“

Wick skizzierte die gesellschaftlichen Entwicklungen der zurückliegenden sechs Jahrzehnte und rief den Gewerkschaftsjubilaren den gemeinsamen Weg und das dabei Erreichte in Erinnerung, von der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall bis zur Arbeitszeitverkürzung. Auch die Zukunft dürfe nicht dem Zufall überlassen werden, betonte er vor den zahlreichen Zuhörern. „Angesichts eines heutigen relativ großen Krisenpotentials sei es die vorrangige Aufgabe der Gewerkschaften, diese Entwicklung zu erkennen und umzukehren“, so Wick abschließend.

Für ein gelungenes musikalisches Rahmenprogramm sorgten die Breakdance-Gruppe „Experience Crew“, die „Edlen Saalbachtropfen“ sowie „Die munteren Mütter“.

 

Geehrt wurden:

60 - jährige Jubilare

Hans Mengesdorf, Bad Schönborn; Edwin Dickemann, Rudolf Jung, beide Bretten; Heinz Grieshaber, Bruchsal; Emma Riffel, Hambrücken; Herbert Bahm, Kraichtal; Franz Neubauer, Kürnbach; Karl Breiner, Ötisheim.

60 Jahre

 

50 - jährige Jubilare

Josef Beisel, Helmut Mader, Heinrich Sierpowski, Johann Ujvari, alle Bretten; Jan Bozo, Erna De Buhr, Franz Eppele, Kurt Fuchs, Günter Heidt, Karlheinz Öchsler, alle Bruchsal; Willi Lembke, Eppingen; Bernd Decker, Dieter Wilke, beide Graben-Neudorf; Franz Herrling, Paul Schalk, beide Karlsdorf-Neuthard; Walter Pöschko, Knittlingen; Bruno Imhof, Gustav Portsich, Leopold Wallburg, alle Kraichtal; Roland Hambsch, Kronau; Rolf Boger, Margit Höpp, beide Kürnbach; Kordula Hassel, Malsch; Hugo Schier, Gerhard Schilling, beide Mühlacker; Siegfried Steinhilper, Oberderdingen; Heinz Schäfer, Ötisheim; Egon Brunner, Klaus Netscher, beide Philippsburg; Karl-Heinz Wulle, Sternenfels, Heinz Herzog, Jürgen Hofmann, Willi Hönig, Willi Kretz, alle Ubstadt-Weiher; Christa Hambsch, Gottfried Schwanke, beide Waghäusel; Josef Deurer, Walzbachtal; Gerhard Deubler, Zaberfeld.

50 Jahre

 

40 - jährige Jubilare

Sigrid Deschner, Angelbachtal; Manfred Knebel, Magdalena Krokanz, Doris Rother, Elsa Stemmer, alle Bad Schönborn; Manfred Haupt, Böhl-Iggelheim; Cemal Akyildiz, Anica Balog, Visnja Bartol, Manfred Bauer, Rolf Becker, Stejpan Celan, Anica Cigrovski, Janja Crnek, Miroslav Crnek, Stefan Devald, Bora Durdevic, Eugen Fessler, Anka Kovacevic, Rita Künle, Johann Lorenz, Ana Malaric-Blumhofer, Hedwig Merkel, Maria Radic, Anita Schmidt, Jelica Schmitt, Irmgard Schneider, Erika Söffner, Borislav Stolar, Milorad Uzelac, Kata Wahl, Margarethe Wetzel, alle Bretten; Rolf Abele, Erich Bannholzer, Rosa Bauknecht, Alois Bisson, Kurt Bittrolff, Eva Bodrik, Agathe Deiss, Rolf Dörfler, Uwe Durst, Renate Fehrenbach, Mara Ferencak, Zoi Flaxmeier, Lieselotte Grassel, Peter Hirsch, Slavica Jovanovic, Wolfgang Kling, Anica Krajina, Bruno Kratochwill, Rosa Langner, Ilse Mannek, Harald Maser, Marija Mavridou, Mathias Mergl, Elisabeth Müller, Bruno Nehring, Peter Pagenkopf, Werner Pagenkopf, Kata Pentek, Staza Peric, Theresia Philipp, Walter Ries, Horst Röschl, Norbert Rothengass, Ümüs Sahin, Marianne Schnatterbeck, Gudrun Schwedes, Regina Specht, Günter Stelzer, Mira Tot, Annemarie Unger, Dimitra Varitimou, Klaus Vittallowitsch, Irmgard Wanke, Hans-Jürgen Wassmer, Roland Will, alle Bruchsal; Peter Neubert, Dettingen; Johannes Wittmann, Dielheim; Josef Ajsen, Ursula Brenner, Gerda Eibeck, Egon Faber, Ernst Färber, Ernst Hittl, Marija Jakubovic, Antia Messner, Jürgen Müller, Siegfried Sieber, Siegbert Volz, Richard Reiser, alle Ettlingen; Ernst Debelt, Forbach; Heinrich Burkard, Forst; Willi Benz, Sultan Bezgin, beide Gondelsheim; Heinz Becher, Heinz Belschner, Roman Benito Rodriguez, Karl-Heinz Brecht, Bernhard Grub, Maria Gungl, Heinrich Hartwig, Trudbert Notheis, Harry Schneider, Walter Wenz, alle Graben-Neudorf; Aman Wilhelm Helga Baron, Sofie Debatin, Lothar Geider, Anna Grub, Herbert Günther, Maria Ivancevic, Thea Knebel, Gerhard Köhler, Brunhilde Leibersperger, Herbert Notheisen, Wendelin Notheisen, Anna Rottmann,, Rosa Schuhmacher, Hubert Seipel, alle Hambrücken; Günter Baumgärtner, Henriette Daubner, Brigitte Ihle, Edwin Kistner, Robert Riffel, Rudolf Scherban, Helmut Weinmann, Gerold Weinmann, Sigmund Weschenfelder, Heinrich Weschenfelder, alle Karlsdorf-Neuthard; Marie Goumenis, Gerhard Leibersperger, Heinz Peter Trenkle, alle Karlsruhe; Gisela Bonnet, Marija Friscic, Nezaket Karaoglu, Martin Schmid, Ahmet Uzun, alle Knittlingen; Klaus Bürkle, Hermann Debelt, Willi Gilliar, Peter Imhof, Bernhard Lehmann, Erhard Schilling, Jürgen Schlindwein, Wolfgang Schmid, Friedrich Stiel, Werner Vogel, Norbert Zoz, alle Kraichtal; Josef Greulich, Emil Mächtel, Elisabeth Zimmermann, alle Kronau; Mehmet Özdemir, Heinz Riepl, Günter Scharpf, Helmut Schötterl, Hans Dieter Wagner, alle Kürnbach; Eberhard Völker, Lüneburg; Marija Deveric, Jürgen Hammer, Georgios Mouratidis, alle Maulbronn; Günter Schwarz, Mühlacker; Salim Aksoy, Sonja Busch, Joachim Dembski, Hans Ehmke, Mira Jovic, Sinasi Kilic, Rudolf Kunszt, Norbert Meissner, Georg Meschar, Antun Muckalovic, Franz Müller, Zmejko Petreski, Wolfgang Rieth, Hannelore Sauter-Schmid, Peter Schneefeld, Jürgen Traminski, Antun Turudic, alle Oberderdingen; Kurt Belz, Josef Feuerstein, Manfred Frank, Werner Fritscher, Josef Heitzler, Dieter Notheisen, Peter Schröder, Oberhausen-Rheinhausen; Emma Becker, Günter Karch, Helga Kraft, Werner Scheuring, Franz Senn, Günter Wippler, alle Östringen;

Gisela Thüringer, Pfaffenhofen; Balint Bencik, Rudolf Fieser, Emil Ottmann, Klaus Dieter Ritter, Jürgen Schmidt, Friedbert Vetter, alle Philippsburg; Manuela Grab, Rauenberg; Peter Müller, Reilingen; Bernhard Halajda, Schwetzingen; Marliese Armer, Hugo Marx, Sonja Zeiler, alle Sinsheim; Werner Kling, St. Leon-Rot; Gerd Baumann, Ahmet Ince, Edgar Schlotterbeck, alle Sternenfels; Jan Hykel, Johann Zinczenko, beide Stutensee; Gerhard Elsinger, Manda Filipovic, Hertha Heiker, Igemon Evangelos, Lisa Mayer, alle Sulzfeld; Mechthilde Bohn, Helmut Erber, Kurt Fuchs, Franz Hagenmeier, Hans-Peter Holzer, Heinrich Mächtel, Elisabeth Michaelis, Alois Reiser, Wolfgang Schieß, Karl Schlichter, Gertrud Schmitt, Werner Zimmermann, alle Ubstadt-Weiher; Ruth Stefan, Vaihingen, Andrea Abaffy, Vito Ballacchino, Manuela Becker, Dorothea Day, Hans-Helmut Dutzi, Gertrud Haag, Josef Hees, Rudolf Heinl, Helmut Klaus, Erna Klein, Marianne Mayer, Josef Ronta, Egon Schamoti, alle Waghäusel; Waltraud Böser, Oskar Lautensack, beide Weingarten; Jakob Heinberger, Wiernsheim; Werner Walter, Zaberfeld; Helma Schühle

40 Jahre Bereich Bruchsal

40 Jahre, Bereich Bruchsal

40 Jahre Bereich Bretten

40 Jahre Bereich Bretten

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen