Heute Demonstration und Kundgebung gegen geplante Kündigungen in der Region Bruchsal!

DruckversionPer e-Mail versenden
Die Demonstration beginnt heute, 22. April, gegen 15:00 Uhr bei Nokia Siemens Networks Bruchsal in der Werner-von-Siemens-Straße.
Mittwoch, 21. April 2010 - 23:40

Widerstand gegen Arbeitsplatzabbau !

Die IG Metall Bruchsal ruft am kommenden Donnerstag,

22. April 2010

zur Demonstration und Kundgebung auf.

 

IG METALL

Akut, so die IG Metall Bruchsal, sind allein in der Region über 800 Arbeitsplätze bei Nokia Siemens Networks, Dräxlmaier, Hegele sowie bei der insolventen Rohwedder AG gefährdet.

Die Demonstration beginnt gegen 15:00 Uhr bei Nokia Siemens Networks Bruchsal in der Werner-von-Siemens-Straße.

Auf der anschließenden Kundgebung auf dem Rathausplatz wird der Betriebsratsvorsitzende von Nokia Siemens Networks, Ernst Färber sowie Ralf Rothermel, Betriebsratsvorsitzender bei Dräxlmaier sowie der, Betriebsratsvorsitzender bei Rohwedder aktuell über die geplanten Abbaupläne berichten.

Als Hauptredner wird der Bezirksleiter der IG Metall Baden Württemberg, Jörg Hofmann, zur aktuellen Lage Stellung beziehen.

Gleichfalls wird die Bruchsaler Oberbürgermeisterin, Cornelia Petzold-Schick, auf der Kundgebung sprechen.

Der erste Bevollmächtigte der IG Metall Bruchsal, Eberhard Schneider, erklärte, dass "steigende Massenarbeitslosigkeit ist das Teuerste, schadet den Betroffenen und ist eine Gefahr für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft".

Die IG Metall unterstützt die Belegschaften und Betriebsräte und wird mit ihnen zusammen den Widerstand organisieren:

Die Kundgebung steht unter dem Motto:

„Keine betriebsbedingten Kündigungen - für neue innovative Produkte - für den Erhalt und Ausbau von Industrie, Arbeits- und Ausbildungsplätzen - gemeinsam mit allen Beschäftigten durch die Krise!"

Aktuelle Informationen sind auf der Internetseite der IG Metall Bruchsal:

IG METALL BRUCHSAL

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen