Heute in der Bruchsaler Fußgängerzone: Hilfe für Roland Leibold aus Forst

DruckversionPer e-Mail versenden
Samstag, 19. Juni 2010 - 13:55

 

Kinder musizieren für Roland Leibold

Kinder musizieren für Roland Leibold

 

Roland Leibold aus Forst leidet an Leukämie. Die einzige Überlebenschance des 57-jährigen Lehrers ist die Übertragung von gesunden Stammzellen eines passenden Spenders. Leider findet immer noch jeder fünfte Patient keinen passenden Spender.

 

Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule

Schüler der Dietrich-Bonhoeffer-Schule

 

Aus diesem Grund engagiert sich die Dietrich-Bonhoeffer-Schule Bruchsal-Heidelsheim für eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender.

 

 

 

Helfen Sie mit! Vielleicht sind Ihre Stammzellen die Rettung für einen Patienten.

WERDEN SIE LEBENSRETTER!

Typisierung

 

Typisierung:

Am Freitag, 2. Juli 2010

von 15 bis 20 Uhr

an der Dietrich-Bonhoeffer-Schule

Bruchsal-Heidelsheim

in der Merianstraße 2

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr Informationen hier:

Dietrich-Bonhoeffer-Schule

 

Auch er war dabei

Auch er war dabei


Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)

Kommentare

vielleicht weiss es noch

vielleicht weiss es noch nicht jeder: bei jeder blutspende-aktion des drk kann man sich auch als stammzellenspender registrieren lassen, es wird lediglich eine zusätzliche kleine blutprobe entnommen. man kann, muss sich aber nicht an den kosten beteiligen. dank der vielen drk-termine hat man eine breitere auswahl an möglichen terminen...

DKMS

Man kann es sogar noch einfacher einrichten, indem man bei der DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) ein Registrierungs-Set anfordert. Eine Blutentnahme ist hierfür nicht erforderlich. Man macht selbst mittels Wattestäbchen einen Wangenabstrich, füllt die Formulare aus und sendet diese zurück.

Nach einigen Wochen erhält man seinen Spenderausweis und erst dann, wenn die Übereinstimmung der Gewebemerkmale eines Patienten mit denen des Spenders festgestellt wird, erfolgen weitere Untersuchungen.

Bei der Stammzellenspende wird heute zu 80% die periphere Entnahme praktiziert, das heißt, dass die Stammzellen unkompliziert über das Blut entnommen werden. (Einzelheiten siehe DKMS)

 

Ergänzung:

Eine Typisierung kostet unabhängig vom Verfahren 50,-€. Auch wenn die Typisierung für die Spender kostenlos erfolgt, muss dieses Geld per Spenden eingeholt werden.

Wer also, aus welchen Gründen auch immer, zögert sich selbst registrieren zu lassen, kann die Arbeit der DKMS dennoch über eine Spende unterstützen.

 

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen