Guttenberg soll bleiben!

DruckversionPer e-Mail versenden
Montag, 28. Februar 2011 - 18:31

 

Copyright: Johann Siebmacher (1561–1611)

© Johann Siebmacher (1561–1611)

Jörg Tauss aus dem nahen Gochsheim hat sich wieder mal in seinem Blog " Tauss-Gezwitscher" zu Wort gemeldet. Dieses Mal zu dem bundesweit, aber auch bei bruchsal.org heftig diskutierten Thema  "Karl Theodor Maria Nikolaus Johann Jacob Philipp Franz Joseph Sylvester Freiherr von und zu Guttenberg und dessen Plagiatsaffäre."

Der frühere Bundestagsabgeordnete Jörg Tauss dringt nicht auf den Rücktritt des derzeitigen Verteidigungsministers Guttenberg sondern fordert, dass dieser bleiben soll, trotzdem er diesen Politiker ebenso wie Dr. Guido Westerwelle für einen "Blender" hält:

"Bei Guttenberg ist es das anerzogene Understatement vermeintlicher Elite durch Geburt, die ihn allerdings nicht erst dieser Tage vom Erzählen geschönter biografischer Märchen abhält. Westerwelle hat dabei zweifellos die geringeren Erziehungserfolge erzielt. Er gilt bezüglich seiner sozialen Kompetenz unter Eingeweihten schlicht als überheblicher Kotzbrocken. Guttenberg setzt sich schon mal unter Studierenden oder Soldaten volkstümelnd auf die Treppe oder aufs Feldbett, während man Westerwelle stets nur auf reservierten Plätzen oder auf dem Rücksitz Platz wahrnimmt, da, „wo er hingehört“. Hier fehlt es dem „Emporkömmling“ Westerwelle an der gutsherrlichen Befähigung, Arroganz in der Abwägung von Noblesse und Understatement zu ersetzen. Dies allein, aber keine Unterschiede in der Sache, erklären die gegenwärtig so unterschiedlichen Meinungsumfragen und Sympathiewerte. Denn beide „Politstars“ sind ansonsten neoliberal und setzen gerne Taktik vor Inhalte."

Und weiter im Text: "Beide Politiker verrieten wohl beliebig die Großmutter, Doktorväter, Freunde oder Ideale, sofern es taktisch nützt (sofern die Herren überhaupt Ideale haben, die man verraten könnte)."

Und hier der komplette Beitrag auf Tauss-Gezwitscher:

Guttenberg soll bleiben!

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen