Fusion: ASB RV Karlsruhe und ASB OV Bruchsal

DruckversionPer e-Mail versenden
Dienstag, 20. Mai 2014 - 14:51

Zum 01. August 2014 wird der ASB Ortsverband Bruchsal mit dem ASB Regionalverband Karlsruhe zusammengeschlossen.

"Wir haben uns diesen Schritt gründlich überlegt", erklärt der bisherige Geschäftsführer des Ortsverbandes Herbert Beck. Er wird aus persönlichen Gründen von der Geschäftsführung des ASB Bruchsal zurücktreten. "Meinen Rückzug habe ich schon länger geplant. So hatten wir die Möglichkeit, uns über die Zukunft des Ortsverbandes Gedanken zu machen. Wir sehen im Zusammenschluss mit dem Regionalverband Karlsruhe eine Chance", so Beck weiter.

Der ASB Bruchsal ist einer der Kleinsten des Arbeiter-Samariter-Bundes in Baden-Württemberg. Zum Ortsverband gehört das Pflegeheim "Josefshaus" in Ubstadt-Weiher, ein Zentrum für Seniorenbetreuung und -pflege. Außerdem ist der Ortsverband in der Behindertenhilfe und Ambulanten Pflege aktiv, bietet Betreutes Wohnen und Mobilde Dienste an. "Der Verwaltungsaufwand ist auch bei einem kleinen Ortsverband sehr groß. Hier profitieren wir künftig vom Regionalverband Karlsruhe", erklärt Beck die Vorteile.

Für die Mitarberiterinnen und Mitarbeiter des ASB Bruchsal entstehen mit dem Zusammenschluss keine Änderungen. Der Betrieb wird wie gewohnt weitergehen, lediglich die Ansprechpartner sind neu. Der Geschäftsführer des ASB Karlsruhe, Achim Dippold, sieht in der Fusion ein großes Synergiepotenzial für die Betreuung und Pflege in der Region: "Durch den Zusammenschluss gehen wir gestärkt in die Zukunft und werden unsere Marktpräsenz weiter ausbauen", so Dippold.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen