Forst, Bruchsal - Nach Verdacht des Diebstahls drei Männer festgenommen

DruckversionPer e-Mail versenden
Dienstag, 28. Oktober 2014 - 12:31

Forst, Bruchsal (ots) - Drei Männer im Alter von 23 bis 33 Jahren
wurden am späten Montagabend durch Beamte des Autobahnpolizeireviers
auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage Bruchsal festgenommen. Das
auffällige Hin- und Herfahren mit einem Mercedes veranlasste die
Beamten gegen 23.45 Uhr dazu, das Fahrzeug zu kontrollieren. Die drei
georgischen Insassen wiesen sich mit auf Nordrhein-Westfalen
beschränkte Aufenthaltsgestattungen aus. Nachdem im Kofferraum
hochwertige Kleidung mit Etiketten, dutzende Zahnbürstenaufsätze,
Rasierklingen und Parfüm aufgefunden werden konnte, wurden die Männer
auf die Wache des Autobahnpolizeireviers gebracht. Wie sich weiter
herausstellte, war das kontrollierte Fahrzeug abgemeldet und mit
einem gefälschten Kennzeichen gefahren worden, weshalb es
sichergestellt wurde. Auch konnte bereits die Herkunft der
Zahnbürstenaufsätze ermittelt werden. Sie wurden offensichtlich von
dem 23 Jahre alten festgenommenen Mann aus einem Drogeriemarkt in
Wangen im Allgäu gestohlen. Die Waren im Wert von rund 1.500 Euro
wurden beschlagnahmt. Wegen fehlender Haftgründe kamen die drei
Personen nach Abschluss der erforderlichen Feststellungen wieder auf
freien Fuß. Sie erwarten neben dem Diebstahls-Verfahren und
Urkundenfälschung auch Anzeigen wegen Verstößen gegen das
Pflichtversicherungsgesetz und das Aufenthaltsgesetz.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Auf freien Fuß gesetzt????

Die Typen sollte man in einen Bus setzen und nach Georgien zurückschicken!

Aufenthaltserlaubnis widerrufen da durch MEHRERE Straftaten verwirkt, Einreiseverbot verhängen und im Wiederholungsfalle einlochen!

Mal ganz ehrlich, was wäre, wenn die mit dem nichtversicherten Auto ein Kind totgefahren hätten? Nur mal so zum Nachdenken...

Fehlende Haftgruende??

Fuer mich waeren das Haft- und Abschiebungsgruende genug.Bin mal gespannt ob "die 3 von der Tankstelle" zur Verhandlung auftauchen oder bis dahin abgetaucht sind.

Mal ganz ehrlich...

[...]hochwertige Kleidung mit Etiketten, dutzende Zahnbürstenaufsätze,
Rasierklingen und Parfüm[...]und ein nicht zugelassenes Auto mit
einem gefälschten Kennzeichen[...]
Warum sollten die Drei wegen der paar "Kleinteile" eingelocht werden? Das sollten wir eigentlich tolerieren. Wir müssen es nur wollen...

Freier Fuss?

Viel interessanter waere doch die Frage:
Mal ganz ehrlich. Was, wenn die mit dem nichtversicherten Auto einen rechten Demagogen totgefahren haetten? Nur mal so zum nachdenken?

[...]Auto einen rechten Demagogen totgefahren[...]

Sicher hätten die Drei den Karl-Marx-Orden und einen Dank von Merkel bekommen. Das sollte aber nicht das Thema sein. Hier geht es um Kleinkriminelle Georgier die geklaut haben.

Deutschland ist bunt

Bruchsal und Umgebung kann sich da nicht einfach ausklammern. Die Bürger haben bekommen, was sie wollten.
Noch besteht nur der Verdacht und ist nichts erwiesen.

@Gast :Deutschland ist Bunt

und das ist mehrheitlich gut so bzw. Bunt bedeutet nicht gleich Kriminell.
Ihre Aussage :"Bruchsal und Umgebung kann sich da nicht einfach ausklammern. Die Bürger haben bekommen, was sie wollten " kann ciu so nicht stehen ;lassen denn ich bin mir sicher das die Buerger sich nicht solch eine Anstieg der Kriminalitaet gewuenscht haben
Uebrigens von wegen nicht bewiesen ;ein Auto nicht versichert und abgemeldet im Strassenverkehrtr zu bewegen scheint Fakt und schon alleine dies ist eine Straftat.

Zitat Anfang: ein Auto nicht versichert und abgemeldet

im Strassenverkehrtr zu bewegen scheint Fakt und schon alleine dies ist eine Straftat. Zitat Ende
Es ist doch noch einmal gut gegangen. Es ist niemand zu Schaden gekommen, Gott sei Dank. Das ist halt der Nachteil des Schengen-Abkommens, vor dessen Auswirkungen allerdings auch gewarnt wurde. Die Wähler haben es gewußt, auch die Bruchsaler. Jetzt müssen alle damit leben.
Die Straftäter werden bestraft, nur leider dauert das zu lang. Da Polizei und Justiz überfordert sind, Dank Personalabbau.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen