Fliegen will ich

DruckversionPer e-Mail versenden
BLB: Widerstand gestern, Widerstand heute
Mittwoch, 24. Oktober 2012 - 9:31
Fliegen will ich

Juliane Schwabe, Ole Xylander; Foto: Peter Empl

Mit dem Stück Fliegen will ich von Dagmar Brendecke haben wir in der Spielzeit 2011.2012 das Leben von Cato Bontjes van Beek auf die Bühne gebracht. Ihr Schicksal erinnert stark an das von Sophie Scholl. Wie diese hat Cato Bontjes van Beek versucht, für ihre Freiheit einzutreten und den Nazis zu widerstehen, wie diese wurde sie 1943 hingerichtet.
Wann ist Widerstand geboten? Erst in totalitären Systemen? Oder schon, wenn es darum geht, Ungerechtigkeit oder Unfreiheit zu verhindern? Reicht es aus, sich zu empören oder muss Empörung in Widerstand münden? Erübrigt sich Widerstand in einer Demokratie oder rettet Widerstand die Demokratie? Wo verläuft die Grenze zwischen Widerstand und Selbstjustiz?
Ausgehend von den Vorstellungen von Fliegen will ich wollen wir uns über Widerstand gestern und heute Gedanken machen.
Die erste Veranstaltung zum Thema Widerstand ist eine Lesung des Autors Hermann Vinke, der sowohl über Sophie Scholl als auch über Cato Bontjes van Beek Biografien geschrieben hat. Er wird aus beiden Büchern lesen und vom Widerstand gegen die Nationalsozialisten erzählen.

Hermann Vinke liest am 22. November, 19.30 Uhr im Hexagon des Bruchsaler Stadttheaters

Zum Stück auf der Homepage der BLB.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen