Das Flagschiff der US-Medienbranche

DruckversionPer e-Mail versenden
Wer weiß schon, daß...
Montag, 1. Oktober 2012 - 14:06
Grab Sulzberger

Grab auf dem Eichelberg

der Gründer und Verleger der renommierten New York Times, des Flagschiffs der US-Medienbranche, in Odenheim geboren wurde und auf dem jüdischen Friedhof auf dem Eichelberg beerdigt ist? Das Unternehmen ist nun zwar an der Börse notiert, doch die Stimmrechte wurden so arrangiert, daß das Blatt ohne die Zustimmung der Eigentümerfamilie, eben den Sulzbergers, nicht verkauft werden kann. So ist das Blatt noch heute in den Händen der Sulzbergers, den Nachfahren des Gründers Joseph Sulzberger aus Odenheim.

Dieser Tage ist Arthur Ochs Sulzberger, der gegenwärtige Verleger, im Alter von 86 Jahren in seinem Haus in Southampton im Bundesstaat New York gestorben. Er hat die Zeitung über die Wirtschaftskrise der 70er Jahre gerettet und sich auch gegen die neuen Medien durchgesetzt. Unermüdlich suchte er nach Modernisierungs- und Expansionsmöglichkeiten. Er verordnete dem politlastigen Blatt neue Sektionen: einen Sportteil, einen Wissenschaftsteil, Beilagen für Haus und Heim oder Mode und Stil. 

Sulzberger veröffentlichte 1971 geheime Dokumente über die Lügen und Vertuschungen des Vietnamkrieges, obwohl die US-Regierung die Publikation verbieten wollte, und riskierte damit die wirtschaftliche Existenz des Blattes.

Ochs Sulzberger gilt als der bedeutendste Zeitungsverleger seiner Ära. Sein Vorfahre und Gründer der Zeitung starb in Stuttgart und wurde hier in Bruchsal beerdigt.  Er ruht neben seiner Frau,  die ein Jahr später starb.

Frau Sulzberger

Klara Sulzberger, Ehefrau

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.9 (10 Bewertungen)

Kommentare

NYT

Die NYT wurde 1851 von Henry Jarvis Raymond gegründet. 1896 erwarb Adolph Ochs die Zeitung. Dessen einzige Tochter heiratete Arthur Hays Sulzberger, der dann ab 1935 Herausgeber der NYT wurde.

http://en.wikipedia.org/wiki/The_New_York_Times

Huhi hat recht...

es sollen die Großeltern von Arthur Hays Sulzberger sein, dem späteren Herausgeber der New York Times, die auf dem Bruchsaler Eichelberg ruhen...Joseph Sulzberger soll mit seinem Vater Salomon Sulzberger in die USA ausgewandert sein. Sein Sohn Cyrus L. Sulzberger soll wiederum der Vater von Arthur Hays Sulzberger sein...so Bekannte aus den USA. Joseph und Clara Sulzberger sind wieder nach Deutschland zurückgekehrt. Tut mir leid, daß ich einem "falschen Gerücht" - aufgesessen bin...  ohne vorher noch einmal selbst recherchiert zu haben :-(  Aber die "Quelle" ist ansonsten sehr vertrauenswürdig. Vielleicht schreibe ich einfach mal an die Verlegerfamilie und bitte un Aufklärung über die Gräber von Joseph und Clara Sulzberger.

Sulzberger

Um den richtigen Cyrus L. Sulzberger, also den Vater Arthur Hays Sulzbergers aufzufinden, hilft vielleicht:

Eine Quelle gibt Leopold Sulzberger und Sophie Lindauer als Eltern eines Cyrus L. Sulzberger (1858-1932) an. Dieser dort genannte und beschriebene Cyrus L. Sulzberger scheint mir wiederum mit einiger Wahrscheinlichkeit der Vater Arthur Hays Sulzbergers zu sein:

http://books.google.de/books?id=_ufi1JOk8lwC&pg=PA18&lpg=PA18&dq=cyrus+l...

Hatten die in Bruchsal bestatteten Sulzbergers vielleicht auch einen Sohn namens Cyrus oder gar Cyrus L., so dass damit Verwechslungen möglich wurden?

Sulzberger

Werde das abklären...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen