Ferienbetreuung in der Grundschule

DruckversionPer e-Mail versenden
Pünktlich zum Start des neuen Schuljahres
Mittwoch, 25. Juli 2012 - 14:22

Bruchsal (pa) | Nach unserem ausführlichen Bericht über die Auswertung der Bedarfsumfrage im Mai dieses Jahres erfolgten mehrere Gespräche mit Vertretern der Stadt Bruchsal, die sich unseren Empfehlungen gegenüber recht aufgeschlossen zeigten.

Zur Erinnerung: Über alle Ferienzeiten hinweg wurde Bedarf von insgesamt 99 Eltern für über 132 Kinder gemeldet! Die größte Nachfrage kam von Eltern aus der Bruchsaler Hebelschule sowie der Untergrombacher Joß-Fritz-Grundschule.

Deshalb wird mit Beginn des kommenden Schuljahres 2012/2013 erstmalig eine Ferienbetreuung für Grundschulkinder in den Kernzeiträumen von Grundschulen angeboten. Begonnen wird in den Herbstferien mit zwei „Pilotschulen“ – nämlich der Hebelschule und der Joß-Fritz-Schule. Die Kinder können dort von 7.30 bis 13 Uhr betreut werden. Es ist jedoch nicht ausgeschlossen, dass bei entsprechender Nachfrage die Zeiten ausgedehnt werden oder Betreuungen auch in anderen Grundschulen entstehen.

Die Trägerschaft wird der Tageselternverein (TEV) übernehmen. Die Stadt Bruchsal kommt den Eltern durch die kostenfreie Überlassung der Räume entgegen. Die Kosten für die wöchentliche Betreuung entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular, das unter www.buendnis-familie-bruchsal.de oder unter www.bruchsal.de heruntergeladen werden kann. Die Anmeldungen sind ab sofort auch direkt beim Tageselternverein möglich. Ab dem neuen Schuljahr können Sie die Formulare auch in allen Grundschulen erhalten.

Ein herzliches Dankeschön nochmals an alle Eltern, die sich an der Bedarfsumfrage beteiligt haben sowie an die Vertreter der Stadt Bruchsal Herrn Rapp, Frau Ganter, Frau Michel und nicht zuletzt Frau Petzold-Schick!

Für die Arbeitsgruppe: Cornelia Hochscheidt

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen