ewb und SWB auf dem „Markt der Berufe 2011" in Ubstadt

DruckversionPer e-Mail versenden
Vielfältige Ausbildung beim Stadtwerke-Unternehmensverbund
Freitag, 1. April 2011 - 14:32

Der Stadtwerke-Unternehmensverbund aus Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH (ewb), Stadtwerke Bruchsal GmbH (SWB) und Stadtbusverkehr Bruchsal GmbH (Stadtbus) ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen, das sich mit den Geschäftsfeldern Energieversorgung (Strom, Erdgas, Wärme), Trinkwasserversorgung, Bäderbetrieb und Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) zu einer festen Größe am Standort Bruchsal und in der Region entwickelt hat. Als Dienstleister mit Verantwortung investiert er nachhaltig in die Aus- und Weiterbildung seiner Mitarbeiter und als Unternehmensverbund mit Zukunft setzt er traditionell auf die Ausbildung junger Menschen. Am Samstag, 9. April, in der Zeit von 9:00-12:00 Uhr informieren die Ausbilder Lothar Fuchs und Uwe Kapp sowie die Auszubildende zur Industriekauffrau im dritten Ausbildungsjahr, Julia Marzinkewitsch, über die Unternehmen ewb und SWB am gemeinsamen Stand auf dem „Markt der Berufe" der Alfred-Delp-Realschule in der Ubstadter Sport- und Kulturhalle.

Azubis Stadtwerke Bruchsal

Junge Menschen, die Interesse an einer umfassenden Ausbildung zur/zum Elektroniker/in für Energie- und Gebäudetechnik, zur/zum Industriekauffrau/-mann, zur/zum Informatikkauffrau/-mann und zur/zum Fachangestellten für Bäderbetriebe haben, sind am Stand des Stadtwerke-Unternehmensverbundes herzlich willkommen. Hier erhalten sie Informationen zu den genannten Ausbildungsberufen, in denen ewb und SWB jährlich je zwei Ausbildungsplätze anbieten. Außerdem liegen eigens für sie entwickelte Bewerber-Infomappen bereit.

Um die Chancen der Bewerbung zu erhöhen, hat jede/r Bewerber/in durchaus ihre/seine individuellen Möglichkeiten. Voraussetzung ist ein guter Schulabschluss. Die eingesandte Bewerbungsmappe sollte möglichst lückenlos sein, alle relevanten Zeugnisnachweise enthalten sowie mit der aktuellen Adresse und der persönlichen Unterschrift versehen sein. Bewerbungsschluss ist immer im Herbst des letzten Schuljahres vor Ausbildungsbeginn.

Stadtwerke-Personalchefin Rita Rauch legt großen Wert darauf, dass die Auszubildenden über die eigentliche Ausbildung hinaus Eigeninitiative zeigen und die Bereitschaft entwickeln, Verantwortung zu übernehmen. Um Kommunikation und Teamfähigkeit als erforderliche Schlüsselkompetenzen von Beginn an zu fördern, ziehen sich die Ausbilder des Stadtwerke-Unternehmensverbundes, Personalchefin Rita Rauch, Elektromeister Lothar Fuchs und Schwimmmeister Uwe Kapp, jeweils zu Ausbildungsbeginn, Anfang September, mit allen Stadtwerke-Auszubildenden zu einem gemeinsamen Kommunikationstraining in Klausur zurück. Der „Markt der Berufe" in Ubstadt bietet eine erste Gelegenheit, mit den Ausbildern persönlich ins Gespräch zu kommen.

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen