Es knallt im Wald

DruckversionPer e-Mail versenden
Der alte Schießstand in der Büchenauer Hardt
Donnerstag, 24. November 2011 - 21:31

Schießstand im Büchenauer Wald

Alter Schießstand im Büchenauer Wald

"Es knallt im Wald" war ein geflügeltes Wort in der Waldsiedlung, wenn die Polizei wieder einmal Schießdienst im Büchenauer Wald hatte. Dort, an jenem Platz schoß nach dem Ersten Weltkrieg die Polizei. In der Weimarer Republik, im Dritten Reich und auch noch in der BRD - bis in die 70er Jahre. Ein Artikel in den BNN heute brachte mich auf die Idee, mal wieder an der Örtlichkeit vorbeizuschauen, die ich von meinen Spaziergängen und Waldläufen von früher her kannte, und zwar völlig verwildert und zugewachsen. Der Weg dorthin ist spätherbstlich eingefärbt und erfreut das Auge.

Spätherbstlicher Büchenauer Wald

Spätherbstlicher Büchenauer Wald

Die Büchenauer Hardt, bei den Bruchsalern besser als "Büchenauer Wald" bekannt, ist das ideale Naherholungsgebiet für die "Südstädtler". Man begegnet ganztägig Spaziergängern, Joggern, Fahrradfahrern, der Wald ist durchzogen von einem dichten Wegenetz und man kommt bis an den Untergrombacher Baggersee. Laut BNN hat das zuständige Forstamt  "Handlungsbedarf im Hinblick auf die Verkehrssicherheit" des Schießstandes angemeldet, weswegen das Staatliche Liegenschaftsamt nun die Anlage rückbaut und renaturiert. Bisher wurde das Areal vom Bewuchs befreit, nun müssen nur noch die bis zu 10 Meter hohen Schutzwälle aus Beton entfernt

Betonschutzwall

Betonschutzwall

und entsorgt werden. Aber nicht nur die Schutzwälle. Der Erdwall vor der hinteren Schutzmauer diente als Kugelfang und ist gespickt mit bleihaltigen Geschossen, meistens des Kalibers 9 mm, also Pistolenmunition.

Munitionsreste

Munitionsreste

Das dürfte ein Fall von Sondermüllentsorgung werden. Die Geschosse im obigen Bild ließen sich durch oberflächliches Kratzen auf wenigen Quadratzentimetern finden. Es wird Zeit, daß diese Anlage im Büchenauer Wald endlich entsorgt wird.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.1 (12 Bewertungen)

Kommentare

Wäre doch eine gute Location

Wäre doch eine gute Location für ein Paintballfeld?

Gute Location für ein Paintballfeld????

@ Stephan Müller

Wissen Sie eigentlich, dass zumindest ein Teil der Büchenauer Hardt, seit 2000 ein Bannwald ist?

Zitat aus http://de.wikipedia.org/wiki/Bannwald:

„Im deutschsprachigen Raum wird mit dem Ausdruck „Bannwald“ allgemein ein Schutzwald bezeichnet (Lawinen-, Felssturz, Murgang- und Hochwasserschutz), oder geschützte Waldgebiete aus Gründen des Natur- und Umweltschutzes oder als Erholungsraum.“

Wäre wohl ein sehr einseitiger Erholungsraum und sicher eher "Naturschmutz“.

Paintball im alten Schießstand

Klasse Idee! DIESER Teil des Waldes ist KEIN Bannwald - das sieht man ja schon an der Rasur, welche die Forstverwaltung dem dortigen Bewuchs - war so eine schöne "Naturverjüngung" - vorsorglich angedeihen ließ.
Aber - wichtiger ist, dass das Blei dort endlich aus dem Boden kommt. Wie wird das eigentlich gemacht?
Und: Painballfeld finde ich wirklich nicht so schlecht - wenigstens würde noch in Richtung Büchenau geschossen...

Schießstand Büchenauer Wald - Rückbau ruht?

Ich war in den letzten Wochen einige Male an der Baustelle, konnte aber nie sehen, dass dort gearbeitet wurde.
Baumschinen standen herum, schlecht abgedeckte Container mit Erde - sonst ruhte die Arbeit.
Jetzt sind alle Geräte abgezogen, Betonteile entfernt, allerdings liegt das - durchwühlte (?) Erdreich der Seitenwälle und des Kugelfanges noch im Wald.
Weiß jemand, was dort los ist? Probleme?

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen