Es gibt drei neue Straßen in Bruchsal

DruckversionPer e-Mail versenden
Baufortschritt am Weiherberg
Sonntag, 8. Januar 2012 - 23:16

Stadtwappen Bruchsal

Bruchsal hat drei neue Straßennamen - die Straßen im Baugebiet Weiherberg sind nun beschildert. Die Zufahrtsstraße heißt "Schweinsgrube", dann gibt es noch eine "Hedwig-Leppert-Straße" sowie eine "Marianne-Kirchgessner-Straße".

Der erste Staßenname bezieht sich auf das Gewann, die beiden anderen auf zwei bekannte Bruchsaler Frauengestalten, nehme ich an. Wobei ich bei Hedwig Leppert auf eine ehemalige Lehrerin tippe, der Name Marianne Kirchgessner kommt mir irgendwie bekannt vor, sagt mir im Moment aber nichts. Vielleicht weiß es ein Bruchsal.org-Leser?

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.9 (7 Bewertungen)

Kommentare

Links

Gewann hin oder her...

wie sehr muss man als Stadt seine Einwohner verachten wenn man ihnen zumutet, neue Wohnungen an einer Adresse mit dem Namen "Schweinsgrube" zu bauen?

Am Telefon

Ich finde unseren Straßennamen schon schwierig am Telefon zu erklären. Neutharder Straße. Und wenn dann die Stimme fragt "Ihre Straße bitte?!" 
und ich müsste dann sagen "Schweinegrube".. Geht´s noch??????
Und erst die in Untergrombach, die "Saint-Marie-Aux-Mines" (?) am Telefon buchstabieren müssen. Die tun mir echt leid.

Bei einer Online-Bestellung geht das ja noch, aber am Telefon?
Welcher -mit Verlaub- Hirni hat sich diesen Namen einfallen lassen? Forrest Gump????

Unverständlich!

P.S.: Neutharder mit TH!!!!!   

Noch komplizierter

Die "Ste.-Marie-aux-Mines-Str.", wie sie offiziell heißt, wird in verschiedenen Navi-Karten unterschiedlich geschrieben. In manchen Plänen heißt sie  "Sainte-Marie-aux-Mines-Str.". Daher muß man wissen, dass man entweder mit STE oder mit SAI die Suche beginnnen muß. Deshalb ist unsere Post auch schon in Steinäcker gelandet und unverrichtet wieder zurückgegangen (nicht immer lustig). Inzwischen kommt aber auch S-M-aux Mines richtig an :-).

Bei Einkäufen vor Ort, wenn eine Lieferung ansteht, lege ich eine Visitenkarte vor, da in Bruchsal und Umgebung viele den Namen entweder nicht kennen oder fragen: "Wie schreibt man denn das?". Wenn man sich endlich mit dem Straßennamen abgefunden hat, findet man den dann stattfindenden Dialog eher lustig und amüsant.

Dass der Straßenname 25 Zeichen umfasst und ausgeschrieben selten in ein amtliches Formular passt, sei nur nebenbei erwähnt.

Weshalb die Liste der Namen nach Partnerstädten nicht fortgesetzt wurde, verstehe ich nicht. Ich hätte z.B. eine Cwmbran-Straße recht lustig gefunden.

Straßennamen fallen ja nicht vom Himmel...

...sondern sie werden von irgendjemandem vorgeschlagen und dann, nehme ich mal an, stimmen Ortschaftsräte oder Gemeinderäte darüber ab.

"Sähmariominn"-Straße ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber im bayerischen Dingolfing gehts noch eine Nummer größer. Dort gibt es die
"Bischöflich-Geistlicher-Rat-Dr.-Josef-Zinnbauer-Straße" (oder so ähnlich). Da diese Straße relativ kurz ist, erscheint sie auf dem Stadtplan als
"BGR-Dr.-Zinnb.-Str."
Auch wenn es in Bruchsal keine Cwmbran-Straße gibt, immerhin gibt es eine Pontnewwyd-Str., die nach einem Stadtteil von Cwmbran benannt ist.

Bebauungspläne

fallen auch nicht vom Himmel...

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen