Entenrennen auf dem Saalbach

DruckversionPer e-Mail versenden
4000 knallgelbe Quietschenten
Sonntag, 15. September 2013 - 14:32

Oberbürgermeisterin im Saalbach

Der OB steht das Wasser - nein, nicht bis zum Hals...

Eigentlich wollte ich nur als Zuschauer am samstäglichen Event "Spaß und Genuss am Kübelmarkt" teilnehmen, um mir einmal, anstatt "Fast Food", "Slow Food" rein zu ziehen. Meine Kamera wurde nämlich - meine Schuld - von meinem Hund umgeworfen, so daß sie sich nun in Reparatur befindet.

Für alle Fälle habe ich jedoch immer eine Pocket-Kamera dabei, um mir Wichtiges nicht entgehen zu lassen oder um mir Video-Notizen zu machen. So auch gestern, und da ich gerade rechtzeitig zum Einlauf bzw. zum "Einschwimmen" der fast 4000 "Rennenten" eintraf, konnte ich's nicht lassen und nahm meine Pocket-Kamera aus der Hemdentasche.

Bei der Qualität des Video-Materials muß man natürlich Abstriche machen, aber ich dachte mir, vielleicht interessiert  den ein oder anderen, der nicht dabei war, was da seit einigen Jahren am Saalbach abläuft. Ich selbst war auch zum ersten mal dabei, und so habe ich versucht, ohne Kommentar, den Ablauf darzustellen.

Vorerst einige Hintergrundinformationen: Die Enten wurden von der Jugendfeuerwehr aus luftiger Höhe, ich glaube, in der Augartenstraße, aus einer Startbox zu Wasser gelassen.

Am Ziel, bei der Großen Brücke, erreichen sie eine "Entenfalle", die so gebaut ist, daß jeweils nur eine Ente durchkommt.

"Entenfalle"

Auf jeder Ente befindet sich eine wasserfeste Nummer, die Losnummern entsprechen. Rote "Losenten" können gegen eine Spende von vier Euro im Vorverkauf oder auf dem Wochenmarkt erworben werden. Wer gewonnen hat, erfährt es bei der Preisverleihung vor Ort, in der Presse oder im Internet.

Hauptpreis ist in diesem Jahr ein iPad. Ideengeber und Veranstalter in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketingbüro ist die Lions Hilfe. Der Erlös kommt dem Kindergarten "Merlin" zugute.

Nochmals kurz zum Verlauf des "Rennens". Die Enten werden aus einer Startbox von einem Kran in die Höhe gezogen. Dann wird die Startbox auf einmal geöffnet, die Enten fallen in den Saalbach und schwimmen rasant in Richtung Ziel hinter der Fußgängerbrücke beim Kübelmarkt. 

Damit alle Enten die gleichen Chancen haben, werden die Enten, die durch natürliche Hindernisse gestoppt werden, von ehrenamtlichen "Entenhelfern" aus ihrer Zwangslage befreit und wieder auf die Reise geschickt.

"Entenhelfer"

In der "Entenfalle" beim Kübelmarkt können dann die Siegerenten festgestellt werden, denn die Falle ist so konzipiert, daß jeweils nur eine Ente ins Ziel durchkommt. Somit gibt es keine Zweifelsfälle beim Zieleinlauf.

 

Preisverleihung

Preisverleihung

 Gleich nach dem Zieleinlauf werden die Nummern der "Gewinnerenten" bekannt gegeben.Die rote Losente dient als Beweis dafür, daß man tatsächlich der rechtmäßige Gewinner ist. Ansonsten finden an diesem Wochenende, neben dem verkaufsoffenen Sonntag, noch viele weitere Veranstaltungen statt.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.3 (15 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen