Einige Gesetze von Mc Murphy + Klipstein zur Unterhaltung

DruckversionPer e-Mail versenden
mal etwas zum schmunzeln - muss auch mal sein
Mittwoch, 3. Februar 2010 - 16:08

Die Gesetze von MC Murphy und Klipstein über das Verhalten lebloser Gegenstände !

1 Toleranzen summieren sich stets nach der ungünstigen Seite.

2 Gleiche Teile, unter gleichen Voraussetzungen geprüft, verhalten sich im Einsatz konträr.

3 Die Lieferbarkeit eines benötigten Bauteils ist umgekehrt pro­portional seiner Wichtigkeit.

4 Alle Konstanten sind variabel.

5 Die Sicherheit von Lieferterminen ist umgekehrt proportional zu den Beteuerungen über ihre Einhaltung.

6 Kommas stehen immer eine Stelle zu weit nach links.

7 Die Ausfallwahrscheinlichkeit eines Bauteils ist umgekehrt proportional seiner Zugänglichkeit.

8 Wenn n-1 von Schrauben gelöst sind, stellt sich heraus, daß man das falsche Gerät geöffnet hat.

9 Maßeinheiten werden immer in den ungebräuchlichsten Dimensionen angegeben: so zum Beispiel Geschwindigkeit in Angström pro Woche.

10 In allen Überlegungen ist diejenige Größe die häufigste Fehlerquelle, die vorher über jeden Zweifel erhaben war.

11 Zugeschnittene Drähte sind immer zu kurz.

12 Ein aus der Hand fallender Gegenstand fällt stets dorthin, wo er den größtmöglichen Schaden anrichtet ("Gesetz der selektiven Schwerkraft").

13 Wird ein Gerät durch die Summe seiner möglichen Plus- oder Minus-Fehler beschrieben, so ist der Gesamtfehler gleich der Summe aller Einzelfehler, addiert in die gleiche Richtung.

14 Literaturstellen, Tabellen und Merkzettel befinden sich stets an dem Ort, wo man sie am wenigsten vermuten würde.

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen