Durch die Vorderpfalz.

DruckversionPer e-Mail versenden
Samstag, 16. August 2014 - 17:03

Einmal im Jahr verwandelt sich die Kirchenstraße im vorderpfälzischen Schifferstadt in eine Flaniermeile für Oldtimerfreunde aus nah und fern. Nicht nur Schnauferl aus der Zeit, als Autos noch nicht so windschnittig waren sind zu bewundern, sondern auch Legenden wie die französische Limosine Citroen DS 21 oder die Isetta von BMW. Natürlich auch Youngtimer, wie ein VW Polo Coupé CL der Oldtimerinteressengemeinschaft Gochsheim / Sulzfeld oder ein „moderner“Audi Quattro rollten auf ihren vorgegebenen Startplatz. MAC Club-Chef Hans Schwind und seine zahlreichen Helfer hatten erneut eine abwechslungsreiche und landschaftlich reizvolle Strecke für die Teilnehmer ausgearbeitet. Nach einem gemeinsamen Frühstück im Pfarrzentrum wurden die Teams zur Fahrerbesprechung gebeten. Schwind appellierte an die Teilnehmer unterwegs die Geschwindigkeitsbeschränkungen unbedingt einzuhalten. Teams die sich hier auffällig verhielten werden umgehend mit einem Wertungausschluß belegt. Um 10 Uhr rollte das Team mit der Startnummer 1 durch das Starttor. Am Start war bereits die erste Prüfung zu absolvieren: Mit der Vorderachse mittig in das Starttor stellen. Auf dem Gelände der Kurpfalzkaserne in Speyer erwartete die Teams bereits die nächste Wertungsprüfung. Es war eine gezeitete Runde zu fahren, anschließend sollte der Fahrer möglichst noch einmal die gleiche Zeit erreichen. Die Differenz aus Runde eins und zwei floss in die Wertung ein. Über Freimersheim, Edenkoben und Maikammer erreichten die Teilnehmer Diedesfeld. Auf dem Parkplatz vor dem Weingut Isler wurde eine kurze Rast eingelegt. Manche Teilnehmer nutzen die Möglichkeit hier einzukaufen und die Weine oder Sekte zu kosten. Weiter führte die Route über Neustadt in Richtung Meckenheim. Beim Weinland Schoppenwiese war für alle Teilnehmer eine Mittagspause sowie die Wertungsprüfung 3 vorgesehen. Fleißige Helfer sorgten dafür, dass Köstlichkeiten aus Küche und Keller rasch serviert werden konnten. Deidesheim, Forst, Wachenheim und Bad Dürkheim waren die nächsten Orte an der Strecke. Über Weisenheim am Berg, Bobenheim am Berg und Neuleiningen erreichten die Teilnehmer Grünstadt. In der Fußgängerzone von Grünstadt wurden die Oldtimer einem begeistertem und sehr interessierten Publikum präsentiert. Beifall gab es für die Teams und ihre liebevoll gepflegten Old- und Youngtimer. Auf dem Gelände des Autohauses Schläfer, Grünstadt, hatten die Teilnehmer Wertungsprüfung 4 zu absolvieren. Über Maxdorf, Fußgönnheim, Schauernheim führte die Route nach Dannstadt. Vor dem Gasthaus „Zur Pfalz“ war Wertungsprüfung 5 von den Teilnehmern zu absolvieren. Die Aufgabe lautete: von einer Markierung aus 85 cm vorfahren. Gewertet wurde die Differenz zur Vorgabe. Nun führte die Strecke zurück nach Schifferstadt. Kurz vor dem Ziel wurden die Teams von freundlichen MitarbeiterINNEN des Hotel Restaurant „Zur Kanne“ empfangen. Fahrer und Beifahrer wurden mit einem Glas Sekt begrüßt. Vor dem Ziel erhielt jeder Teilnehmer eine Urkunde und die Rettichkönigin Katharina I überreichte einen Korb mit dem Schifferstädter „National“-Gemüse. Nach der Auswertung durch einen Vertreter des ADAC Pfalz nahm MAC Clubchef Hans Schwind die Siegerehrung vor. Mit besonders viel Applaus wurde dabei Schifferstadts Bürgermeisterin Ilona Volk bedacht. Am Steuer eines VW Käfer Cabrio belegte die Rathaus – Chefin, zusammen mit ihren Beifahrer, Platz 6 im Gesamtklassement.

AnhangGröße
P1030510.JPG70.38 KB
P1030522.JPG103.37 KB
P1030531.JPG78.33 KB
P1030501.JPG91.65 KB
Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen