Der Bruchsaler Friedhof ist letzter Ruheort sowie Park- und Kulturstätte Neues Informations- und Leitsystem erleichtert Orientierung

DruckversionPer e-Mail versenden
Montag, 18. Oktober 2010 - 14:06

Bruchsal (pa). „Der Bruchsaler Friedhof hat neben der Funktion als Friedhof, noch weitere Werte", teilte Traugott Bräuninger, als Verantwortlicher der Friedhöfe Bruchsals, am Haupteingang mit. Die 9 Hektar große Fläche mit rund 10.000 Grabstätten betrachtet er auch als Park- und Kulturstätte. Das große Areal mit seinen vielen Wegen und Pfaden wird ab sofort durch ein Informations- und Leitsystem geordnet, wie sich Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, am 12. Oktober 2010 im Rahmen einer Friedhofsbegehung überzeugen konnte. Zudem stehen Tafeln zur Verfügung, die über die unterschiedlichen Bestattungsarten informieren. Dabei handelt es sich um ein wegweisendes Konzept, das nicht nur der Orientierung dient, sondern auch Informationen rund um die Bestattung liefert.

Das neue Informations- und Leitsystem erleichtert die Orientierung auf dem Bruchsaler Friedhof.

Das neue Informations- und Leitsystem erleichtert die Orientierung auf dem Bruchsaler Friedhof.

„Der Bruchsaler Friedhof ist ein Vorzeigefriedhof", stellt das Stadtoberhaupt schon nach der Hälfte ihres Rundgangs zufrieden fest. „Das neue, moderne und wegweisende Informations- und Leitsystem wertet den Friedhof weiter auf", bilanzierte Cornelia Petzold-Schick, „indem es umfassende Informationen über Friedhof, Öffnungszeiten und das Beratungsangebot bereitstellt".

Ergänzt wird das Informations- und Leitsystem durch die Informationsbroschüre „Abschied in Würde". „Für viele ist die adäquat gestaltete Broschüre der Ausgangspunkt ihrer Informationsbeschaffung", informiert Traugott Bräuninger. Informations- und Leitsystem sowie die Broschüre bilden damit ein aufeinander abgestimmtes Gesamtpaket.

„Nachdem nun auch das Informations- und Leitsystem auf dem Friedhof angebracht wurde", so der Bruchsaler Friedhofsverantwortliche „haben Besucher die Möglichkeit die Inhalte aus der Broschüre und Infomappe mit dem realen Ort auf einfache Art und Weise zu verknüpfen". Farbgestaltung und Darstellung der Informationsunterlagen der Friedhofsverwaltung und des Informations- und Leitsystems sind nämlich identisch. In der Broschüre kann sich der interessierte Besucher vorab über die verschiedenen Bestattungsarten informieren.

Große Infotafeln an den vier Eingängen des Friedhofs stehen dann vor Ort zur räumlichen Orientierung zur Verfügung. Außerdem kann sich der interessierte Besucher einen Überblick über die historische Entwicklung des Friedhofes verschaffen. Ist das Eintrittsportal erstmals durchschritten, warten an allen zentralen Wegpunkten Wegweiser auf den Besucher der Bruchsaler Park- und Kulturstätte und helfen schnell ans Ziel zu finden. An den jeweiligen Grabfeldern informieren schließlich Infotafeln über die spezifischen Bestattungsmöglichkeiten.

Egal ob Baum- und Wiesengrab oder das gestaltete Gräberfeld mit Grabpflege - Infobroschüre und Informationssystem bieten umfangreiche Informationen, um sich auf dem Friedhof Bruchsal zu Recht zu finden. Dieses integrierte und aufeinander bezogene Gesamtpaket ist gut durchdacht, klar in der Darstellung und damit auch wegweisend für andere Friedhöfe. „Der Besucher soll sich beim Gang über den Friedhof wohl fühlen und die Angehörigen erhalten die Möglichkeit, die Entscheidung der Bestattung in Ruhe zu treffen", fasst Traugott Bräuninger die Intention von Informationsbroschüre und Informations- und Leitsystem zusammen.

Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick betrachtet das neue Angebot als Teil einer umfangreichen Serviceleistung des Bruchsaler Friedhofs und ist sich eines guten Anklangs sicher.

Bestattungsmöglichkeiten auf dem Friedhof Bruchsal

Für Erdbestattungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl

  • Reihengräber (eigene Grabpflege)

  • Wahlgräber (eigene Grabpflege)

  • Baum- und Wiesengräber (keine Grabpflege notwendig)

  • Gräber im gestalteten Gräberfeld mit Grabpflege

Für Feuerbestattungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl

  • Vorhandene Familiengräber (eigene Grabpflege)

  • Urnenwahlgräber (eigene Grabpflege)

  • Kolumbariennischen

  • Baum- und Wiesengräber (keine Grabpflege notwendig)

  • Urnenwahlgräber mit Grabpflege

  • Gräber im gestalteten Gräberfeld mit Grabpflege

  • Anonymes Urnenfeld (keine Grabpflege notwendig)

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen