Bruchsal-Untergrombach: Feuer zerstört Holzschuppen

DruckversionPer e-Mail versenden
Sonntag, 6. März 2011 - 18:47

Brand Untergrombach

Bruchsal/Untergrombach(old). Am Sonntagnachmittag um 15:46 Uhr rückten die beiden Feuerwehrabteilungen Untergrombach und Büchenau der Feuerwehr Bruchsal zu einem gemeldeten Gartenhüttenbrand an der Bundesstraße 3 Richtung Weingarten aus.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte stand ein Holzschuppen etwa drei auf sechs Meter groß am Waldrand im Vollbrand. Unter Atemschutz und mit zwei Rohren gelang es den Floriansjüngern den Brand schnell unter Kontrolle zubringen. Hierdurch konnte ein Übergreifen der Flammen auf das trockene Buschwerk verhindert werden. Zur Sicherstellung der Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr mit einem Löschfahrzeug eingerichtet.

Brand Untergrombach

Um alle Brandnester ablöschen zu können, mussten die Reste der Hütte auseinandergezogen werden, wodurch sich die Nachlöscharbeiten bis etwa 17 Uhr hinzogen.

Die beiden Feuerwehrabteilungen aus Untergrombach und Büchenau waren mit insgesamt 22 Mann und vier Fahrzeugen unter der Einsatzleitung des Abteilungskommandanten Manfred Wolf rund zwei Stunden im Einsatz. Wie uns die Polizei mitteilte, beläuft sich der Schaden auf etwa 500 Euro. Da der Hüttenbesitzer schon seit zwei Wochen nicht mehr auf dem Gelände war, kann die Polizei eine Brandstiftung nicht ausschließen. Personen, kamen bei dem Brand glücklicherweise nicht zu schaden.

Brand Untergrombach

 

Bericht und Bilder:

Thomas Heinold Pressesprecher der Feuerwehr Bruchsal

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen