Bruchsal-Untergrombach - Pkw zum wiederholten Mal beschädigt

DruckversionPer e-Mail versenden
NACHTRAG: Ort des Tatorts endlich geklärt!
Freitag, 24. Januar 2014 - 11:27

Bruchsal-Untergrombach (ots) - Innerhalb weniger Wochen wurde der Pkw einer 36-jährigen Frau erneut mit schwarzer Farbe übergossen.

Ihren silbernen VW-Bus hatte die Frau am Mittwochabend am Fahrbahnrand der Weingartener Straße in Fahrtrichtung Bruchsal geparkt. Kurz nach 18.00 Uhr beobachtete eine Passantin eine Person, die sich von dem VW-Bus entfernte, in ein anderes Auto zustieg und sich wegfahren ließ. Bei der näheren Betrachtung des VW-Busses wurde festgestellt, dass er ringsum mit schwarzer Farbe übergossen und dessen hinterer, linker Reifen zerstochen war. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Die Frau hatte ihr Fahrzeug erst vor wenigen Tagen aus der Werkstatt abgeholt, nachdem es Ende Dezember an der gleichen Örtlichkeit in gleicher Weise beschädigt wurde. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu dem Fall Ende Dezember oder zur aktuellen Tat machen können, sich beim Polizeirevier Bruchsal unter der Telefonnummer 07251/726-0 zu melden.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (5 Bewertungen)

Kommentare

Unter- oder Obergrombach?

Der Pressemeldungsverfasser des Polizeireviers Bruchsal sollte sich mal selbst
einig werden, wo sich das ereignet hat.

Weingartener Straße in

Weingartener Straße in obergrombach?
Die Straße gibt es nur in Untergrombach
Aber warum ist jemand so bösartig und beschmiert und beschädigt fremde Autos und das zum wiederholten mal?
Leider gibt es doch immer wieder idioten die sich eine freuen andere einen schaden zuzufügen. Hoffentlich wird er erwischt und muss für den Schaden aufkommen.

Irrtum. Verzeihung.

Leider hat der zuständige Sachbearbeiter bei bruchsal.org den Widerspruch in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums nicht bemerkt. Die Überschrift in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums war korrekt: "Bruchsal-Untergrombach". Die Meldung selbst wurde jedoch eingeleitet mit "Bruchsal-Obergrombach (ots)".

Ein Blick in die heutige Bruchsaler Rundschau veranlasste den zuständigen Sachbearbeiter, den Ort in der Überschrift auf "Bruchsal-Obergrombach" abzuändern. Letztendlich klärte der Bruchsaler Stadtplan die Angelegenheit; es gibt lediglich in Untergrombach eine Weingartener Straße.

Weingartener Straße

Sogar die Bruchsaler Rundschau kann mal irren

Diese sogenannten "Missverständnisse"...

...resultieren daraus, weil jede "Journaille" von der anderen abschreibt, anstatt selbst objektiv zu recherchieren.
Es macht also keinen Sinn mehr, eine Zeitung, welche auch immer, zu abonieren. Schon gar nicht die BNN, denen auch der zuständige Sachbearbeiter bei bruchsal.org aufgesessen ist.

"Sachbearbeiter"

Nur zur Klarstellung werter Gabe:
Bei Bruchsal.org gibt es keine Sachbearbeiter, sondern wir stellen offizielle Pressemitteilungen ein, ohne diese auf ihren Inhalt zu prüfen. Dies wäre von uns drei Betreibern nicht zu leisten. Sollten Sie aber Interesse haben, diese Prüfungen im Detail in Zukunft zu übernehmen, wären Sie uns Herausgebern sehr willkommen.
Im übrigen schreiben wir weder ab, noch sitzen wir jemandem auf, schon gar nicht den BNN oder der BR. Wir veröffentlich lediglich uns übersandte Pressemeldungen.
Ich hoffe, dies stellt nun den Sachverhalt klar.

Hä, bidde?

Jetzad vaschdeh i gar nix meh - denn "Sachbearweida" had doch ned de Gabe erfunne, der schdammd doch vunn dem odda derre "Press Releases" odda wie seh haiße. Unn do schdehd's doch aa glei zwai mol drinn!

Unn wer isch'n des iwwahaubd?

Zitat:

Irrtum. Verzeihung.

Leider hat der zuständige Sachbearbeiter bei (für) bruchsal.org den Widerspruch in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums nicht bemerkt.

Schmückt sei dieser "Sachbearbeiter" mit fremden Federn?

Zitat:

Irrtum. Verzeihung.

Leider hat der zuständige Sachbearbeiter bei (für) bruchsal.org den Widerspruch in der Pressemitteilung des Polizeipräsidiums nicht bemerkt.

Schmückt sei dieser "Sachbearbeiter" mit fremden Federn?

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen