Blues am Bach

DruckversionPer e-Mail versenden
Open Air des Jazzclub Bruchsal vom 2. bis 3. August - Blues und Churrasco in kultiger Atmosphäre

Blues am Bach

Der Jazzclub Bruchsal kann auch Blues! BLUES AM BACH heisst das Motto des diesjährigen Jazzclub Sommer-Events vom 2.-3. August 2013: 2 Abende erdiger Blues auf dem Freigelände des Exiltheaters!
Nach dem großen Erfolg des Jazz & Wine Open Air 2012 auf dem Europaplatz in Bruchsal will der Jazzclub Bruchsal mit dem Blues-Festival in diesem Jahr seinen Beitrag zum Summer in the City leisten: Sommerspaß für all diejenigen, die noch nicht oder gar überhaupt nicht in Urlaub fahren.

Das Line up ist eine gekonnte Mischung aus Lokalmatadoren und internationalen Größen des Blues. Am Freitagabend eröffnen die Frogs um 18:30 Uhr das Festival, um 21 Uhr spielt die Johnny Rieger Band.

Am Samstag zaubern mojo hand den Charme des amerikanischen Südens an den Bruchsaler Saalbach und werden nicht nur dem kürzlich verstorbenen J.J. Cale ihre Referenz erweisen, sondern auch gekonnte Interpretationen von Lynyrd Skynyrd, Allman Brothers, Little Feat, Eric Claption, Ry Cooder, David Lindley und anderen aufspielen. Gegen 21 Uhr wird die Atmosphäre am Exiltheater dann hochexplosiv, wenn Dynamite Daze ihr Feuerwerk auf der Bühne am Saalbach zünden.

Als flankierende Maßnahme für den Gaumen serviert der Jazzclub Bruchsal an beiden Abenden ein Churrasco vom offenen Feuer.

Beginn ist an beiden Abenden um 18:30 Uhr bzw. 21:00 Uhr, Einlass ab 17:00 Uhr.

Tickets:

  • Freitag:
    • Vorverkauf: EUR 11,- 
 
    • Abendkasse: EUR 14,- 
  
    • Mitglieder: EUR 9,-
  • Samstag:
    • Vorverkauf: EUR 13,- 
 
    • Abendkasse: EUR 15,- 
  
    • Mitglieder: EUR 11,-
  • Kombi-Karte:
    • Vorverkauf: EUR 20,- 
 
    • Abendkasse: EUR 25,- 
  
    • Mitglieder: EUR 15,-

Vorverkaufsstellen:

 

  • Buchhandlung Braunbarth Tel.: 07251-384800
  • Buchhandlung Majewski Tel.: 07251-2011
  • Punkt Apotheke Tel.: 07251-931830
Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3.7 (3 Bewertungen)

Kommentare

Blues am Bach...

...war für mich eher "Blues auf dem Balkon"... so gut war das Konzert in meinem Wohngebiet Silberhölle zu vernehmen. Also machte ich es mir auf dem Balkon bequem, entzündete meine Laternen, schlürfte ein Bierchen und dann einen Kaffee und genoß den Chicago-Blues von Johnny Rieger, der ab und zu ein bisschen mit Urban-Blues und Rock versetzt ist. Die Musik erinnerte mich an Muddy Waters und BB King, kraftvoll und rockig und durch und durch Südstaaten-Blues, unterbrochen von minutenlangen, kraftvollen Gitarrensoli. Freue mich schon auf Samstag-Abend, werde grillen, wovon auch mein Hund etwas hat...

Bitte die Qualität des Videos zu entschuldigen, es ist mit einer Ersatzkamera gedreht, da mein Hund Stativ samt Kamera umgeworfen hat...

Wenn die Saalbach zum Mississippi wird...

Blues am Bach

Herzlichen Dank für die Rezension von weitem - auch heute dürfte bei der vorhergesagten Brise aus Nordost der Sound auf dem Weiherberg wieder ganz annehmbar werden. Ob Ihr Balkon allerdings mit der Atmosphäre vor Ort mithalten kann, wage ich zu bezweifeln. Auch die Grillwurst wird es schwer haben gegen das Churrasco anzukommen, das den ganzen Abend vom offenen Feuer serviert wird ;) Dazu mojo hand und Dynamite Daze auf der Bühne, daneben die Saalbach, die Hauptader Bruchsals, von den Einheimischen liebevoll im Feminum betitelt - what can there be more to life??

Dolce Vita am Saalbach

Obwohl der Blues auf der Bühne gespielt wurde, kam derselbe bei den Zuhörern keineswegs auf. Und manche wollten es auch nicht dabei belassen "am Bach" zu lauschen und stiegen gleich in das kühle Nass.

Blues im Bach
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen