Das Belvedere der Bruchsaler Fürstbischöfe

DruckversionPer e-Mail versenden
Mittwoch, 15. Oktober 2014 - 10:45

Wer schon immer mal auf den Spuren adeliger Jagdgesellschaften wandeln wollte, hat dazu am Samstag, 25. Oktober, die beste Gelegenheit. Dann begibt sich eine Führung auf den Weg ins Belvedere, inmitten des Stadtgartens gelegen. Das  kleine Arkadenhäuschen mit seinen chinesisch anmutenden Türmchen war im 18. Jahrhundert Treffpunkt des Fürstbischofs von Hutten und seiner Jagdgesellschaften.
Die Kunsthistorikerin Kiriakoula Damoulakis berichtet davon, was sich bei der Wild- und Vogeljagd des Fürstbischofs so alles zugetragen hat und mit welchen Überraschungen er seine verwöhnten Gäste zu unterhalten pflegte. Los geht es um 10.45 Uhr beim Haupteingang des Barockschlosses; die Führung dauert zirka eine Stunde und kostet 5 Euro pro Person.
 
Weitere Informationen: Touristinformation Bruchsal, Am Alten Schloss 22, 76646 Bruchsal, Telefon 07251 505 94-61, E-Mail: touristinformation [at] btmv [dot] de

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen