Bad Schönborn - Verkehrsunfall mit mehreren Tausend Euro Sachschaden

DruckversionPer e-Mail versenden
Donnerstag, 2. Oktober 2014 - 12:19

Karlsruhe (ots) - Einen beträchtlichen Sachschaden in Höhe von
mehreren Tausend Euro verursachte am Mittwochmittag gegen 12:40 Uhr
eine 78-jährige Frau in Bad Schönborn, als sie mit ihrem anfänglich
in der Straße Am Katzbach geparkten Pkw eine rasante Fahrt begann.
Zunächst überholte sie stark beschleunigend rechts auf dem Gehweg
einen in diesem Moment vorbeifahrenden Lkw, streifte diesen auf der
rechten Fahrzeugseite um anschließend die Einfriedung eines
Grundstücks zu touchieren. Auch ein im Weg stehendes Verkehrszeichen
konnte die Seniorin nicht aufhalten. Weiterhin auf dem Gehweg und mit
hoher Geschwindigkeit überquerte sie die Untere Mühlstraße, wo sie
mit einer Grundstückseinfassung und einer Straßenlaterne kollidierte.
Dabei verlor sie die Gewalt über ihren Golf, kam ins Schleudern und
blieb letztendlich entgegen der Fahrtrichtung auf dem Fahrstreifen
stehen. Glücklicherweise blieb die Frau unverletzt, machte jedoch bei
ihrer Befragung durch die Beamten des Polizeireviers Bad Schönborn
zum Unfallhergang einen recht abwesenden Eindruck. Zur Entfernung der
zerstörten Straßenlaterne musste die Unfallstelle kurzzeitig voll
gesperrt werden.

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Falsche Ortsangabe ?!

Den Straßenbezeichnungen nach war dies aber in Stettfeld und nicht in Bad Schönborn. Das Polizeirevier BS ist auch außerhalb der Gemeinde BS unterwegs :-)

Jede Wette, daß

sich dies im Ubstadt-Weiherer OT Stettfeld abgespielt hat und somit nicht in Bad Schönborn!

Am Katzbach---in Bad Schönborn ??

Hallo

Recherche und Schreibweise wie in der Bildzeitung.....
oder seit wann gehört Stettfeld zu Bad Schönborn ?
Nur weil das dortige Polizeirevier in Stettfeld zuständig ist wurde Stettfeld, oder gar Ubstadt-Weiher noch nicht eingemeindet !

die Straße "am Katzbach" und auch die "untere Mühlstraße" sind eindeutig in Stettfeld.

Kopfschüttelnde Grüße
Tom

Recherche und Schreibweise wie in der Bildzeitung...

...so ist sie, die Journaille unserer Sytempresse, jeder schreibt vom Anderen ab und stellenweise wird noch Wikilügia als Quelle angegeben. Obwohl bekannt sein müsste, das in der angeblichen Onlineenzyklopädie viel Mist verbreitet wird...

Pressemeldung - von wem?

Wer hat denn dieses Meisterwerk verzapft? Etwa die Polizei?!
Dann bin ich für die Einführung einer Ortskundeprüfung - wie bei Taxifahrern.

Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen