B 292 bei Bad Schönborn: Zwei Verletzte nach Unfall im Begegnungsverkehr

DruckversionPer e-Mail versenden
Montag, 9. Dezember 2013 - 17:31

Eine lebensgefährlich und eine mittelschwer Verletzte sowie ein Sachschaden von rund 15.000 Euro waren am Montagnachmittag die Folgen eines Unfalles auf der Bundesstraße 292 zwischen Bad Schönborn-Langenbrücken und –Mingolsheim.

Nach den Feststellungen der Bruchsaler Verkehrspolizei war eine 61 Jahre alte Pkw-Lenkerin gegen 13.40 Uhr in Richtung Östringen unterwegs gewesen, als sie mit ihrem Wagen aus noch ungeklärter Ursache zu weit nach links geriet. Nachdem es hierbei zum seitlichen Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Pkw einer 51 Jahre alten Frau gekommen war, wurden beide beteiligten Fahrzeuge jeweils nach rechts abgewiesen. Während die 51-Jährige Glück hatte und nach Durchfahren des Grünstreifens wieder auf die Fahrbahn zurückkam, schleuderte das Auto der 61 Jahre alten Frau mit großer Wucht gegen einen Baum. Vermutlich durch die ausgelösten Airbags kam es hierbei zu Rauchentwicklung, weshalb hinzukommende Zeugen die schwerstverletzte Frau aus dem Fahrzeug holten.

Zur Versorgung der beiden Frauen waren zwei Notärzte wie auch zwei Rettungswagen im Einsatz.

Glücklicherweise bestätigte sich der Brandverdacht nicht, so dass die herbeigeeilte Feuerwehr  lediglich ausgelaufene Schmierstoffe binden musste und überdies den Brandschutz sicherstellte.

Wegen des Unfalles war die Bundesstraße 292 bis gegen 15.30 Uhr im betroffenen Bereich voll gesperrt. Der Verkehr wurde währenddessen über Mingolsheim umgeleitet.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (3 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen