Bürgerempfang der Stadt Bruchsal 2010

DruckversionPer e-Mail versenden
Mit Videos: Folkloregruppe Türkischer Elternverein, Breakdance "Experience Crew", Frauenchor "all cantare" und Stadtkapelle
Freitag, 30. April 2010 - 14:04

Chapelloise

Chapelloise mittelalterlicher Tanz - Bürgerwehr Heydolfsheim / Heidelser Melkkiwwlreider


Lehrkräfte

Lehrkräfte der Musik- und Kunstschule Bruchsal spielen Telemann


OB

Rede der Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick

In ihrer Rede stellte die Oberbürgermeisterin die entscheidende Frage für die Stadt Bruchsal: "Woher kommen wir, wohin wollen". Um diese und andere Fragen zu klären, soll ein Arbeitskreis "Standortsicherung Bruchsal" ins Leben gerufen werden. Sie bemerkte, dass SEPA vielleicht etwas zu schnell kam, die Innenstadt müsse interesant gemacht werden. Der Oberbürgermeisterin war es wichtig zu betonen, dass wir alle an einem Strang ziehen. Für das Kaufhaus Schneider kündigte sie eine baldige akzeptable Lösung an; kein Neubau aber mit einer neuen Außenfassade.

Frau Petzold-Schick betonte die Notwendigkeit des gemeinschaftlichen gesellschaftlichen Aufbrechens und sagte mit Hinweis auf die Notwendigkeit von Tafelladen, KOALA oder die Aktivitäten von Schwester Stefanie, dass "nicht alles im Lot (sei) in Gerechtigkeitshinsicht."

Bruchsal sei eine weltoffene Stadt, dies zeige sich an 4810 Menschen aus 105 verschiedenen Ländern.

Für die Zukunft sei auch ein Umbruch in finanzieller Hinsicht zu erwarten. Bruchsal sei, ebenso wie viele andere Kommunen, in einer "erschreckenden Lage".  Bei einem Fehlbetrag von 13,6 Millionen in 23010 müssten alle städtischen Angebote auf den Prüfstand. Zunächst gäbe es keine neuen Großprojekte; zuerst müsste der Sanierungsstau abgearbeitet werden. Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick schloss ihre Rede unter anderem mit einem Zitat von Weihbischof Tebartz-van Elst: "Wer wissen will, was am Anfang war, muss tief graben. Denn Geschichte ist Geschichtetes" und mit dem Satz "Es wir nicht langweilig die nächsten Jahre".

Klezmermusik

Ensemble der Stadtkapelle Bruchsal spielt Klezmermusik


all cantare

Der Frauenchor "all cantare"


Acar

Salih, Mustafa und Esad Acar spielen traditionelle türkische Musik

 

 

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen