24-Stunden Hobbyfunk Wettbewerb "Radio Activity Day"

DruckversionPer e-Mail versenden
Bruchsaler Verein veranstaltet 11. R.A.D.
Freitag, 3. Mai 2013 - 21:47

Der CB-Funk lebt noch - in Form einer von einer relativ kleinen Gruppe Hobbyfunker gelebten Kultur, die nurmehr wenig den Geist des 70er-Jahre Massenphänomens atmet, sich vielmehr einem Experimentier- und Wettbewerbsbetrieb analog des Amateurfunks angenähert hat. Zu den heutzutage üblichen Gepflogenheiten gehört die koordinierte Kontaktaufnahme von Berg zu Berg, wobei mitunter ehrfürchtig anmutende Antennenanlagen auf den Funkerhügeln aufgebaut werden.

Seit 2003 richtet der Bruchsaler Verein "Funkfreunde Nordbaden e.V." (gegründet 1990 im ehemaligen Sandhas' in Forst) einen jährlich wiederkehrenden Funkwettbewerb aus - den 24-Stunden Funkmarathon "Radio Activity Day", kurz R.A.D. - 2013 zum elften Mal.

Hobbyfunker in ganz Deutschland, Schweiz und Österreich sind aufgefordert, innerhalb von 24 Stunden möglichst viele Funkkontakte zu arbeiten und im Logbuch zu vermerken. Wie gewohnt wird diese Marathonveranstaltung wieder am dritten Juni-Wochenende stattfinden, also vom 15.06.13 bis 16.06.13, von 15 bis 15 Uhr. Auch in diesem Jahr werden wieder die erfolgreichsten Teilnehmer prämiert, doch ganz dem olympischen Gedanken folgend werden unter allen gewerteten Teilnehmern wertvolle Sachpreise aus den Bereichen CB- und PMR-Funk verlost. Anmeldung und insbesondere auch die Auswertung werden über die Homepage www.rad.funkfreunde.net verwaltet.

Für den ein oder anderen Leser mag dies Ansporn sein, das bereits vergessen geglaubte CB-Gerät der 80er Jahre zu entstauben und in die Frequenzen rein zu hören. Beim R.A.D. ist Hochbetrieb, gerade im Raum Karlsruhe/Rhein-Neckar und in der Westpfalz.
Weitere Informationen bieten die Bruchsaler Funkfreunde auf ihrer Homepage www.funkfreunde.net


Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.8 (4 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen