13. KAMUNA (Karlsruher Museumsnacht) am 6.8.2011

DruckversionPer e-Mail versenden
Spannende Zeitenreise in Karlsruhes Museen
Samstag, 6. August 2011 - 18:00

Im Sprung durch die Jahrhunderte in 18 Museen und Institutionen in Karlsruhe

Ab in die Eiszeit im Naturkundemuseum

An nur einem Abend von der Eiszeit bis ins digitale Medienzeitalter reisen? Bei der 13. Karlsruher Museumsnacht KAMUNA, die am 6. August ab 18 Uhr ihre Pforten öffnet, kann man diesen Sprung durch die Jahrhunderte wagen! 18 Institutionen versprechen eine abwechslungsreiche Entdeckungstour durch verschiedene Epochen und schicken die Besucherinnen und Besucher auf eine kurzweilige Expedition in Vergangenheit und Zukunft.

So erlebt man hautnah bei KOCHEN MIT KNOCHEN eine kulinarische Zeitreise zu Steinzeitmenschen und Kelten im Badischen Landesmuseum. In der Stadtbibliothek erwartet die Folkgruppe TAM LIN mit einer Mischung aus mittelalterlichen keltischen Liedern und tanzbarem Folk, zeitgerecht untermalt von einer Feuer-Jonglage vor dem Ständehaus. Im Museum für Literatur am Oberrhein eilen indessen Frank Stöckle und Michael Speer mit Siebenmeilenstiefeln durch die Literaturgeschichte. Individuelle Lichtcodes können in der Staatlichen Kunsthalle in die Nacht geschickt werden, wenn der Künstler YANN TOMA mobile Leuchtmodule ausgibt.

Im ZKM bewegen sich die KAMUNA-Fans analog oder virtuell durch Zeit und Raum.So ist in der Ausstellung CAR CULTURE das Auto als Kultobjekt in seiner 125-jähri­gen Geschichte zu sehen. Daneben kann die rasante Entwicklung moderner Informationstechnologie nachvollzogen werden. Und einen musikalischen Leckerbissen hält die Städtische Galerie nebenan parat, wenn die Gruppe SAX MAL ANDERS mit kaum zu überbietender Spielfreude und einem kontrastreichen Repertoire begeistert.

Vier Gastinstitutionen sind diesmal mit dabei. Das Architektur­schau­fenster in der Waldstraße lädt zu einem historischen Karlsruher Stadtquiz, das LESC am KIT lockt mit zukunftsweisender Technik in dreidimensionale Welten im Virtuality Labor. Zum vierten Mal mit dabei ist das Michelin Museum in Mühlburg mit seiner umfangreichen Sammlung zur Geschichte des Pneus. Und das Verkehrsmuseum in der Südstadt freut sich wieder auf große und kleine Technikfans.

Im Verkehrsmuseum Karlsruhe

Das Abschlusskonzert findet ab 0:30 Uhr im Innenhof der Majolika statt, hier unterhält die Karlsruher Combo TIP TOE mit schnörkellos elegant interpretierten Klassikern des Swing, Jazz und Pop.

Eintrittsbuttons für die KAMUNA sind im Vorverkauf erhältlich, der Preis hat sich nicht geändert - unschlagbare 8Eur/erm. 6Eur kostet der Button im Vorverkauf, nur 2Eur mehr an der Abendkasse, Kinder bis 14 Jahre dürfen gratis mit. Und wie immer berechtigt der metallene Anstecker am 6. August ab 14 Uhr zur freien Nutzung aller öffentlichen Nahverkehrsmittel im KVV-Netz. Zusätzlich fahren KAMUNA-Shuttle-Busse und die Kultur-Tram, mit denen die KAMUNA-Be­sucher bequem alle Stationen erreichen können.

Alle Infos unter www.kamuna.de.

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen