„Bruchsaler Bildungsurgestein“ verabschiedet

DruckversionPer e-Mail versenden
Schulpräsident Prof. Dr. Schnatterbeck geht in Ruhestand
Montag, 24. November 2014 - 12:17

Bruchsal (pa) | Zahlreiche Weggefährten des aus Bruchsal stammenden Schulpräsidenten Prof. Dr. Werner Schnatterbeck, darunter Kultusminister Andreas Stoch und Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, versammelten sich am Montag, 17. November 2014, im Justus-Knecht-Gymnasium, um den 64-Jährigen in den Ruhestand zu verabschieden.

Oberbürgermeisterin Petzold-Schick bezeichnete Prof. Schnatterbeck als „Bruchsaler Bildungsurgestein“ und würdigte auch sein ehrenamtliches Engagement in der Großen Kreisstadt, so als Gründungsmitglied des Amateurtheaters „Koralle“, als Unterstützer des Lions-Clubs Bruchsal-Schloss, der Abendrealschule und der Bruchsaler Bildungsstiftung. „Ich bin froh, dass ich Sie in dieser Hinsicht nicht verabschieden muss“, sagte das Stadtoberhaupt. „Durch Ihre Kandidatur für den Gemeinderat haben Sie ein starkes Signal ausgesendet, auch weiterhin am öffentlichen Leben mitwirken zu wollen.“ (ber)

Schnatterbeck

Kultusminister Andreas Stoch (links) verabschiedet Schulpräsident Prof. Dr. Werner Schnatterbeck im Bruchsaler Justus-Knecht-Gymnasium. Foto: ber

Noch keine Bewertungen vorhanden
Inhalt abgleichen Inhalt abgleichen